Social Media
Das vierte Casting bei DSDS 2023

DSDS

DSDS 2023: Die Kandidaten im vierten Casting

RTL / Stefan Gregorowius

„Ich habe richtig viel Angst vor der Jury“, „Meine Nervosität steigt ins Unermessliche“ oder „Heute morgen musste ich vor Aufregung brechen…“: Bei den Kandidat:innen der vierten Castingfolge von DSDS am 25. Januar 2023 herrscht großes Nervenflattern vor ihrem entscheidenden Auftritt vor der DSDS-Jury. Wird die Stimme halten? Bleiben alle von einem Blackout verschont?

Da hilft es, wenn sich jeder ein eigenes Geheimrezept zur Stressbewältigung zurechtlegt. Denn der Preis für Ruhm und Ehre ist hoch, mahnt Jury-Chef Dieter Bohlen: „Faulheit ist der absolute Killer von Erfolg!“ Es heißt also: Mit erhobenem Haupt, gut vorbereitet und voller Selbstbewusstsein vor die Jury treten! Da macht es auch nichts, wenn gestandene Mannsbilder nach der Performance mal eine Träne verdrücken oder eine Kandidatin als ausgewiesene „Bad Bitch“ ein schräges Image riskiert. Vor der Jury sind alle gleich und das Sprungbrett für die große Karriere steht bereit!

Das sind die Kandidaten im vierten Casting

Jill Lange (22) aus Römerstein
Song Jurycasting: „Remedy“ von Leony

Ob „Are You The One“, oder „Ex On The Beach“ – für Fernseh-Deutschland ist Jill keine Unbekannte, hat sie doch schon in diversen Trash-Formaten einigen Männern den Kopf verdreht und für große Aufmerksamkeit gesorgt: „Man kennt mich als Flirtqueen und Partymaus“, kennt die „Bad Bitch“ des Reality-TV ihr Image genau. Nun sollen ihre Fans nach den eher oberflächlichen Trash-Eindrücken eine neue, gefühlvolle Seite an Jill kennenlernen – und da kommt DSDS ihr gerade Recht! „Musik ist das Richtige für mich, das sagt mein Herz mir“, ist sie sich sicher. Im Alltag zieht Jill mit ihren auffälligen Tattoos und Stylings regelmäßig die Blicke auf sich, unterhält ihre Follower als angesagte Influencerin auf Social Media und möchte ihre Bekanntheit nun auch für ihren neuen Traum nutzen: Die Menschen mit Musik zu berühren! Die nötige Portion Mut, vor der strengen DSDS-Jury bestehen zu können, holt sich die 22-Jährige unter anderem von ihrer Zwillingsschwester und ihrem Freund Lars, den sie in einem ihrer Dating-Formate kennengelernt hat.

Kaan Cantürk (25) aus Stuttgart
Songs Jurycasting: „I Wanna Be Your Slave“ von Maneskin und „Simarik (Kiss Kiss)“ von Tarkan

„Ich bin kein Mauerblümchen, das in der Ecke hockt und auf Freunde wartet. Hauptsache, ich stehe im Mittelpunkt und die Leute kennen mich – das ist das Wichtigste für mich!“, ist das angriffslustige Motto von Kaan. Mit dieser Einstellung möchte der 25-Jährige den normalen Alltag hinter sich lassen und den Fame ernten, den er seiner Meinung nach verdient. Endlich möchte er auch mal auf der Straße angesprochen und als bekannter Sänger erkannt werden. „Ich bringe alles mit: Aussehen, Tanz, Stimme“. Auch die meisten seiner Freunde sind der Meinung, dass Kaan mit seinen Entertainer-Qualitäten ins Fernsehen gehört. Jetzt muss es nur noch mit dem Castingauftritt vor der DSDS-Jury klappen – kein Problem für den jungen Stuttgarter, oder?

Hannah Kmoch (30) aus Köln
Song Jurycasting: „Schatten & Licht“ von Hannah Kmoch (eigener Song)

Musik wird in Hannahs Familie großgeschrieben, waren doch ihr Onkel und ihr Vater lange Zeit DJs und haben die Kölnerin in jungen Jahren mit der Liebe zur Musik infiziert. Mit ihrem Auftritt bei DSDS möchte Hannah für die queere Community einstehen und für mehr Toleranz werben: „Es gibt im Alltag so viele Momente, in denen man sich immer noch diskriminiert fühlen kann – das muss einfach nicht sein! Wenn man Sichtbarkeit für das Thema schaffen kann, dann können auch Menschen lernen, es zu akzeptieren.“ In ihren eigenen Songs schreibt sie oft über Liebe und Herzschmerz und zeigt auf diese Weise eindrucksvoll ihre sensible Seite. Genau damit möchte sie nun auch die DSDS-Jury für sich gewinnen und in die nächste Runde einziehen!

Arif Emre Demir (25) aus Berlin
Songs Jurycasting: „Ohne Dich“ von Veysel und „Let Me Love You“ von Mario

„Menschen, die mich zum ersten Mal sehen, denken: Der sieht gefährlich aus!“, weiß Arif um sein beeindruckendes Äußeres mit dunkler Stimme, Vollbart und durchtrainiertem Körper. Doch vor dem 25-jährigen Berliner braucht sich niemand zu fürchten, denn Arif kann keiner Fliege was zuleide tun: „Ich bin einfach nur die liebste Seele der Welt“. Bereits 2020 hatte er einen großen Auftritt bei DSDS, doch in der 17. Staffel war für ihn schon im Jurycasting Schluss. Seitdem denkt er nur noch daran, eine neue Chance vor Dieter Bohlen & Co. zu bekommen und würde alles für den Recall-Zettel geben. DSDS steht bei Arif für eine kulturverbindende Familie, die ihn seit seiner ersten Teilnahme sehr geprägt hat und die ständiger Teil seines Lebens geworden ist. Wird ihn die DSDS-Familie diesmal mit offenen Armen aufnehmen und in die nächste Runde befördern?

Jaden Fischer (17) aus Bocholt
Songs Jurycasting: „Regenbogen“ von Wincent Weiss und „Nur in meinem Kopf“ von Andreas Bourani

Früher in der Jugendfeuerwehr aktiv, hat Jaden schon in jungen Jahren sein Faible für einen Job entdeckt, wo er anderen Menschen helfen kann. So reifte sein Plan, später einmal eine Ausbildung zum Rettungssanitäter zu absolvieren. Für ihn selbst ist das Singen die beste Medizin: Wo man Jaden auch trifft, ständig unterhält er sein Umfeld mit seinen Liedern – was mittlerweile zu seinem Markenzeichen geworden ist. Bei DSDS kann er auf den Support seiner großen Familie zählen, aktuell lebt er mit seinen vier Geschwistern und jeder Menge Haustieren noch bei seinen Eltern. „Ich möchte meine Familie auf jeden Fall stolz machen!“, hat der 17-Jährige für das Casting Großes vor. Support bekommt er schon mal von Pietro Lombardi, der genau wie er gerne Fußball spielt. Zuhause betreut Jaden als Trainer sogar eine eigene Jugendmannschaft, wo er sich das nötige Durchsetzungsvermögen angeeignet hat – ob ihm das bei DSDS zugutekommt?

Max Förnzler (20) aus Brackenheim
Song Jurycasting: „Engel“ von Rammstein

Max ist Schrauber aus Passion, bastelt in seiner Garage leidenschaftlich gerne an diversen Autos und liebt das Motorradfahren: „Es geht im Endeffekt um die Leidenschaft – man fühlt sich frei, man kann abschalten!“ Dazu passt auch, dass er seit seinem 6. Lebensjahr beim regelmäßigen Trampolinspringen eine sehr sportliche Figur macht und dort einige Sprung-Tricks beherrscht. Musikalisch hat sich der 20-Jährige schon früh in Richtung Rock und Metal orientiert. Die Jury möchte er daher mit einem extrovertierten Casting-Auftritt die „harte“ Seite seines Gesangs-Talentes zeigen und ist der Meinung, dass es Zeit für einen rockigen Recall-Einzug ist: „Ich will der Jury zeigen, was ich draufhabe. DSDS brauch mehr Härte – hier bin ich!“

Leonarda Vokshi (21) aus Osnabrück
Song Jurycasting: „Rude Boy“ von Rihanna

Raus aus dem Verkäuferjob und rauf auf die Bretter, die die Welt bedeuten – das ist der Traum von Leonarda, die mit ihren Gesangs-Performances auf Social Media schon sehr viel für diesen Traum tut. Mit perfektem Styling ähnlich ihrem optischen Vorbild Kim Kardashian und stimmlicher Perfektion ähnlich ihrem musikalischen Vorbild Adele will sie vor der DSDS-Jury überzeugen und sich den begehrten Recall-Zettel ergattern. „Ob ich auffällig bin? Ja schon, sonst wäre ich ja nicht hier!“, geht die 21-Jährige in den Angriffsmodus für das Casting. Dafür drückt ihr die ganze Familie im Zuschauerraum die Daumen.

Anna Karina Henke (27) aus Wolfenbüttel
Song Jurycasting: „Total Eclipse Of The Heart“ von Bonnie Tyler

Anna Karina bezeichnet sich selbst als typisches Dorfkind und genießt ihr Leben auf dem Land. Doch wer denkt, dass die 27-Jährige deswegen langweilig ist, sieht sich getäuscht: „Ich bin ein Energiebündel und Entertainment genug!“, sagt sie von sich selbst und hat schon einiges an Gesangs-Erfahrung zu bieten. Bereits 2016 war Anna Karina bei den DSDS-Jurycastings am Start und ist nur knapp am Einzug in die nächste Runde gescheitert – diesmal will sie es besser machen: „Diesmal bekomme ich alle Ja’s!“, ist sie frohen Mutes. Und weil sogar ihre kleinsten Fans die Daumen drücken und ihr ein Geschenk für die Jury mitgegeben haben – Anna Karina betreut als Sozialassistentin Kleinkinder in einer Kinderkrippe – kann ja eigentlich kaum noch etwas schief gehen… .

Ainhoa „Camilla“ Diez (25) aus Winterhur (Zürich)
Song Jurycasting: „Get Right“ von Jennifer Lopez

Wenn Camilla mit ihrer Latino-Tanzgruppe „Las Bombas Chicas“ den Dancefloor betritt, brennt die Luft! Die gebürtige Kolumbianerin hat südamerikanischen Rhythmus im Blut und geizt nicht mit ihrer temperamentvollen Ausstrahlung. Mit Leidenschaft und Ehrgeiz will die junge Schweizerin nun auch vor der DSDS-Jury eine gute Figur machen und ist sich sicher: „Ich bin bei DSDS, weil Gott das so wollte. Macht euch auf was gefasst – hier kommt die feurige Latina!“ Wird ihr eine göttliche Fügung auch zum Recall verhelfen? Ihr erster Dancemove vor der Jury misslingt allerdings deutlich und sie verliert ein wichtiges Accessoire. Kann Camilla die Performance noch retten?

Alyssa Jolie Odunga (21) aus Hannover
Song Jurycasting: „Stay“ von Rihanna

Alyssa ist ein sehr emotionaler und gläubiger Mensch, singt in ihrer Gemeinde im Kirchenchor und leitet eine Gospel-Gruppe. Es macht ihr Spaß, ihren Glauben zu teilen und ist davon überzeugt, dass Musik ein Teil des Gebets sein kann. „Gott hat mir eine Stimme gegeben – und das muss einfach gezeigt werden!“, ist Alyssa sich sicher. Mit ihrem Faible für Soul und Pop und ihrer einprägsamen, voluminösen Singstimme möchte sie die Sympathien der DSDS-Fans auf ihre Seite ziehen und sich endlich vor einem großen Publikum bestehen.

Christian Salgado (24) aus Chur (Schweiz)
Song Jurycasting: „Bailar Pegados“ von Sergio Dalma

Seit über fünf Jahren verdient Christian bereits Geld mit seinen Gesangs-Performances, reist damit um die Welt und bezeichnet sich selbst als Berufsmusiker. Sein größter Auftritt war vor 10.000 Zuschauern in Portugal – jetzt hat Christian endlich die Chance, sich bei DSDS einem Millionenpublikum zu präsentieren. Die Voraussetzungen sind gut: Seine Fans mögen die folkloristischen Songs, die er vornehmlich auf Portugiesisch, aber auch auf Spanisch, Deutsch und Englisch präsentiert. Mit seiner DSDS-Teilnahme möchte Christian nun schauen, wie er das TV-Publikum verzaubern kann und ob er mit Popmusik zündet. Seine Zielsetzung ist klar: „Ich bin hergekommen, um zu gewinnen – ich bin für das Fernsehen geboren!“ RTL zeigt DSDS immer samstags und mittwochs um 20:15 Uhr. Die Folgen sind auch bei RTL+ verfügbar. Schon gelesen? KUKKSI-Reporter seit über 10 Jahren vor Ort: Das passiert hinter den DSDS-Kulissen!

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup