Social Media
"Hobbit"-Star Martin Freeman

Serie & Film

Der Hobbit: Was wurde aus Martin Freeman aka Bilbo Beutlin?

imago images / Cinema Publishers Collection

Der letzte Teil der „Hobbit“-Trilogie kam im Jahr 2014 in die Kinos – das liegt schon knapp zehn Jahre zurück. Martin Freeman war in der Rolle als Bilbo Beutlin zu sehen – aber wie ging es nach der Filmreihe für den Schauspieler weiter?

Martin Freeman war der Hauptdarsteller in der „Hobbit“-Trilogie. Der Film spielt 60 Jahre vor „Der Herr der Ringe“. Die Geschichte handelt von Bilbo Beutlin – dieser wird von Zauberer Gandalf gebeten, ihm und 13 Zwergen zu helfen, den eroberten Berg Erebor zurückzugewinnen.

Martin Freeman blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück

Schon lange vor der „Hobbit“-Trilogie war Martin Freeman in zahlreichen Produktionen zu sehen. Zunächst spielte er in zahlreichen Fernsehserien mit – darunter „The Bill“ (1997), „Black Books“ (2000) oder „The Office“ (2001-2003). Danach folgten zahlreiche Filme wie „Ali G in da House“ (2002), „Tatsächlich… Liebe“ (2003) oder „Per Anhalter durch die Galaxis“ (2005).

So ging es nach „Der Hobbit“ weiter

Der erste „Hobbit“-Teil „Eine unerwartete Reise“ kam 2012 in die Kinos, danach folgten „Smaugs Einöde“ (2013) und „Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014). Nach der Saga arbeitete Martin Freeman weiter als Schauspieler – er stand beispielsweise „The First Avenger: Civil War“ (2016), „Black Panther“ (2018) oder „Die Agentin“ (2019) vor der Kamera.

Der Schauspieler bekam viele Preise

Im Laufe seiner Karriere hat er mehrere Auszeichnungen geholt. So wurde er für seine Rolle in „Sherlock: Sein letzter Schwur“ alks „Bester Nebendarsteller“ mit dem Emmy geehrt. Für „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ bekam er bei den „MTV Movie Awards“ die Auszeichnung als „Bester Filmheld“. Für „Smaugs Einöde“ sowie „Die Schlacht der Fünf Heere“ wurde er in den Jahren darauf für den Preis nominiert. Der Schauspieler engagiert sich auch politisch – so unterstützte er die sozialdemokratische Labour Party bei der britischen Unterhauswahl im Jahr 2015. Mit seiner Schauspielerin Amanda Abbington stand er oft gemeinsam vor der Kamera. Die beiden haben einen Sohn und eine Tochter – später folgte jedoch das Liebes-Aus. Schon gelesen? Harry Potter: Das machen Harry, Hermine und Ron heute!

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup