Social Media
Sex

Love

Shallowing: Dieser Sex-Trend verspricht intensivere Orgasmen!

iStock / Prostock-Studio

Der „halbe Geschlechtsverkehr“ verspricht prickelnde Penetration und intensivere Orgasmen bei Frauen. Alle, die ihren Bettsport mit einer weiteren Disziplin ausweiten möchten, sollten den Sex-Trend „Shallowing“ probieren.

Das Liebesspiel kann man mit „Shallowing“ auf ein neues Level heben. Die Sex-Praktik verspricht intensivere Orgasmen – und das für Frau UND dem Mann. Der Trend wird auch als „halber Geschlechtsverkehr“ bezeichnet – aber wie funktioniert dieser eigentlich und was steckt genau dahinter?

Das hat es mit „Shallowing“ auf sich

Das Wort wird von „shallow“ abgeleitet und bedeutet soviel wie „flach“. Bei „Shallowing“ wird die Frau nur oberflächlich penetriert. Das bedeutet: Der Mann führt seinen Penis in die Vagina nur bis zur Eichel ein – es sollte nicht tiefer als zwei bis drei Zentimeter sein. Für den Sex-Trend wird übrigens nicht dringend ein Partner benötigt – die Frau kann die „flache Penetration“ auch mit einem Vibrator herbeiführen. Übrigens kann die Technik genauso gut von zwei Frauen betrieben werden. Zur Stimulation können ein Strap-On, die Zunge oder die Fingerspitzen beitragen.

Darum lohnt sich laut Experten der Sex-Trend

„Shallowing ist eine durchdringende Berührung direkt am Eingang der Vagina“, erklärt die amerikanische Sexualpädagogin Cindy Luquin im Magazin Well + Good. Und weiter: „Ich empfehle, sich nicht zu beeilen. Wenn die Technik langsam ausgeführt wird, kann sie eine großartige Möglichkeit sein, mehr Kontakt zu den Nervenenden zu bekommen und zu erfahren, wie sie das Vergnügen am eigenen Körper beeinflussen.“

„Der Scheideneingang ist eine der sensibelsten Stellen des Körpers“, erklärt auch die Sexualtherapeutin Marla Renee Stewart laut der Bild-Zeitung. „Beim ‚Shallowing‘ spielt man mit den Nervenenden am Vaginaleingang, um die Tiefe zu finden, in der man die Penetration am meisten genießt“, so die Expertin weiter.

Die Penetration am Scheideneingang ermöglicht außergewöhnliche Empfindungen. Und deshalb sind bei diesem Sex-Trend intensivere und vor allem häufigere Orgasmen möglich. Auch, weil sich etliche Nerven am Vaginaleingang befinden, welche die Lust maximieren. „Shallowing“ ist nicht ganz unanstrengend – man sollte nicht die Beherrschung verlieren und konzentriert bleiben. Dafür wird man dann mit einem intensiven Orgasmus belohnt.

Connect
Newsletter Signup