Social Media
Santa Clause

Serie & Film

Santa Clause: Das wurde aus dem kleinen Charlie!

picture alliance / United Archives / IFTN

Die „Santa Clause“-Trilogie gehören zu DEN Weihnachtsklassikern im TV schlechthin. Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit bringt die Komödie viele Zuschauer zum Lachen. Tim Allen spielte in den Filmen die Hauptrolle des Weihnachtsmannes. Doch einer stahl ihm die Show: Eric Lloyd. Mit seinen damals acht Jahren wurde er zum echten Star – doch was macht er heute?

Fast 25 Jahre ist der erste Teil der Filmreihe alt. Eric Lloyd spielte in der „Santa Clause“-Reihe den Sohn „Charlie Calvin“. Durch seine süße Art verzauberte er ein Millionenpublikum und wurde zum echten Kinderstar – mit gerade einmal acht Jahren.

Eric LLoyd: Karriere begann schon mit 7 Jahren

Wer hätte das gedacht? Schon im Alter von 18 Monaten war Eric LLoyd in einer Computerwerbung zu sehen. Seine Filmkarriere begann mit gerade einmal 7 Jahren. Seine erste Rolle übernahm er im Film „4 himmlische Freunde“. Ein Jahr später sah man ihn auch im Film „Greedy“. 1994 dann der Durchbruch: Er spielte die Rolle des „Charlie Calvin“ in „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“. Seitdem spielte er in vielen weiteren Filmen mit. 1999 gewann er sogar den Young Artist Award. Im Alter von 16 Jahren konnte man ihn auf der Leinwand zu „Santa Clause 2 – Eine noch schönere Bescherung“ sehen. Nachdem er dann auch noch im letzten Teil der Trilogie „Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung“ mitspielte, wurde es sehr ruhig um ihn.

Das macht der damalige Kinderstar heute

Nachdem er mit der „Santa Clause“-Trilogie seine Erfolge feierte, zog er sich etwas zurück. Nur noch vereinzelt sah man den Schauspieler im TV oder in Filmen. Eric Lloyd versuchte sich in etwas Neuem: Er will Produzent werden. Der Schauspieler absolvierte ein Studium in Filmproduktion. Kurz darauf gründete er eine eigene Produktionsfirma.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup