Social Media

Beauty

Das sind die 3 verrücktesten Beauty-Trends aus Asien

iStock / Nattakorn Maneerat

Deine Nase liften und das ganz ohne OP? In Asien ist sowas gang und gäbe. Das Schönhheitsideal richtet sich stark nach einem perfekten Bild und so versucht die asiatische Beauty-Szene alles, um jede Frau dieses zu ermöglichen! 

Aus Asien kommen die verrücktesten Sachen: Angefangen bei abgefahrenen Spielzeug, über wirklich fragwürdige Modetrends, bis hin zu skurril aussehende Animes. Irgendwo dazwischen befinden sich total verrückte Beauty-Trends, die den asiatischen Frauen unter anderem ein völlig neues Gesicht geben! Hast du schon mal deine Nase morgens komplett neu modelliert? Nein? Die asisatischen Frauen machen das meist täglich!

Schon mal von diesen Beauty-Trends gehört?

Nose Wax

Ja, richtig gehört: Wachs für die Nase. Entwickelt wurde das Wachs eigentlich, um Narben abzudecken, weshalb es  auch oft „Nose and Scar Wax“ heißt. Wie der Name schon sagt, wird Wachs auf die gewünschte Stelle, eigentlich den Narben getragen, um so die unschöne Stelle zu retuschieren. Mittlerweile geht der Trend aber soweit, dass man seine Nase mit dem Wachs neu modelliert und sie so schmaler wirken lässt. Das süße Stupsnäschen ist so garantiert!

Nose Lifter 

Das ist nichts für schwache Nerven! Bei dieser Methode wird ein Plastikhaken in die Nasenlöcher gesteckt und schiebt so deine Nase nach oben. Das Nasenwachs wird hierbei nicht mehr benötigt – der Hersteller weist aber darauf hin, dass man diesen Haken nicht länger als eine Stunde drin behalten sollte. Fragwürdig ist die Methode also defintiv und ob man diesen Trend ausprobieren sollte, bleibt auch im Raum stehen. Überdenken sollte man sie auf jeden Fall!

Glass Skin

Hier kommen wir zu einer typischen Pflegeroutine. „Glass Skin“ wird eine Poren- und Faltenfreie, makellose Haut genannt. Der asiatische Trend hat hier eine klare Vorgabe für eben diese Haut. Schritt 1: Nach der Reinigung solltest du ein Gesichtsöl, statt eine Creme nehmen. Die meisten Cremes enthalten austrockenende Stoffe und eine ganze Menge Parfum. Mit Öl bist du da auf der sichereren Seite. Schritt 2: Serum. Und weil das Gesichtsöl nicht ausreichend war – gleich noch ein belebendes Serum hinterher! Seren ziehen leichter in Haut ein und sind optimal für die Pflege. Schon gelesen? Diese 4 Beauty-Hacks sind für deine Haut schädlich

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup