Social Media
Teebeutel

Beauty

Beauty-Helfer: Darum sind Teebeutel echte Wundermittel!

iStock / Zarina Lukash

Mit Teebeuteln lässt sich viel mehr anstellen, als leckere Heißgetränke zuzubereiten. Denn sie können echte Beauty-Helfer sein! Doch was kann man damit eigentlich alles machen?

Die „Sex and the City“-Folge ist legendär: Charlotte ist total genervt, da Harry seine Teebeutel überall liegen lässt. Daraufhin zeigt sie sich sehr wütend und schmeißt die Teebeutel weg. Das hätte sie lieber nicht machen sollen. Denn mit Teebeuteln kann man viele Dinge anstellen und sind echte Beauty-Wundermittel. Wir verraten, was man damit alles machen kann.

Beauty-Hacks mit Teebeutel

Trockene und spröde Lippen

Wenn man einen grünen Tee genossen hat, sollte man den Teebeutel davon keinesfalls wegschmeißen. Denn damit kann man die Lippen reparieren und verleiht ihnen einen strahlenden Glanz. So funktioniert es: Den benutzten Teebeutel taucht man einige Minuten in warmes Wasser. Danach presst man ihn bis zu 5 Minuten gegen den Mund. Empfindliche Stellen an den Lippen werden damit schnell repariert.

Eingerissene Fingernägel

Eingerissene Fingernägel sehen nicht nur unschön aus, sondern können auch ziemlich schmerzhaft sein. Der Teebeutel-Hack kann jedoch Abhilfe schaffen! Dafür benötigt man einen ungebrauchten Teebeutel, eine Schere, Klarlack sowie einen farbigen Nagellack. Man schneidet ein Rechteck aus dem Stoff, nachdem man den Beutelinhalt entleert hat. Anschließend wird etwas Klarlack auf die Stelle aufgetragen und danach das Rechteck auf die Stelle platziert. Danach folgt eine weitere Schicht Klarlack und dann wird der Nagellack aufgetragen, wie Stylebook schreibt.

Üble Gerüche aus Schuhe vertreiben

Wenn man Schuhe lange tragen muss, können diese irgendwann anfangen zu müffeln. Denn Füße können schnell schwitzen und stinken – das überträgt sich auch auf Sneaker. Mit einem getrockneten Schwarztee-Beutel kann man den Geruch schnell neutralisieren. Das funktioniert am besten über Nacht: Abends legt man den Teebeutel in den Sneaker und am Morgen riechen die Treter wieder völlig normal.

Blasen vermeiden

Teebeutel sagen nicht nur Sneaker-Mief den Kampf an. Sondern sie können auch Blasen vermeiden. Denn diese entstehen schnell, wo wenig Luft herankommt – also an den Füßen. Um das zu vermeiden, legt man zwei Teebeutel in die Schuhe und stellt diese 24 Stunden lang an einen kühlen Ort. Die Teebeutel entziehen die Feuchtigkeit – so können sich kaum noch Blasen bilden.

Hornhaut bekämpfen

Und gleich nochmal die Füße: Mit Teebeuteln kann man nämlich auch Hornhaut den Kampf ansagen! Und so geht’s: Man füllt einen Eimer und lässt die Teebeutel darin ziehen. In dem warmen Wasser nimmt man anschließend ein Fußbad. Danach werden die Füße mit den Beuteln abgeschrubbt.

Geschwollene Augen oder Augenringe

Die Teebeutel kommen einige Minuten in den Kühlschrank. Danach legt man diese auf die Augen. Diese können Augenringe lindern oder auch ganz vermeiden. Denn Teebeutel verengen die Blutgefäße und lassen Schwellungen damit abklingen.

Schlappe oder spröde Haare

Tee soll das Haarwachstum ankurbeln und neuen Glanz und Volumen verleihen. Für die Mähne sind Teebeutel also ein echter Booster! Dazu kocht man mehrere benutzte Teebeutel – das Wasser lässt man danach abkühlen. Nach dem Shampoonieren folgt dann die Tinktur. Die Haare sehen danach wie neu aus.

Connect
Newsletter Signup