Social Media
Wie gut bist du im bett?

Love

Daran merkst du, ob du gut im Bett bist

iStock / Deagreez

Sex ist eine der wichtigsten Sachen in der Beziehung. Wenn es da nicht funkt, dann gerät man schnell in eine Krise. Du genießt den Akt mit deinem Partner ziemlich sehr, aber bist du auch wirklich gut? Falls diese fünf Dinge auf dich zutreffen, dann bist du eine richtige Bombe im Bett.

Sex ist einfach die schönste Nebensache der Welt und in einer Beziehung super wichtig. Aber woran merkt man eigentlich, wie gut man ist? Immerhin will man ja auch, dass es dem Partner gefällt. Das kannst du gleich an fünf Merkmalen von dir festmachen. Wenn du dich in den Eigenschaften wiedererkennst, dann machst du auf jeden Fall nichts falsch und euer Sex ist echt gut – und das wird dein Partner bestimmt auch so sehen.

Wie gut bist du im Bett?

Du nimmst dich nicht zu ernst und bist locker

Wenn man experimentierfreudig ist und auch mal etwas Neues ausprobiert, dann kann auch mal etwas schiefgehen und nicht so klappen, wie man es sich vorstellt. Das ist aber nicht schlimm, solange du selbst auch darüber lachen kannst und locker bleibst. Es ist sogar sehr wichtig, dass man sich nicht zu ernst nimmt. So könnt ihr beide den Liebesakt auch deutlich mehr genießen.

Sei nicht nur auf dich fixiert

Damit ihr beide euren Spaß habt, ist es wichtig, dass du nicht nur an dich und deinen Höhepunkt denkst. Egoismus ist nämlich echt unsexy. Dein Partner möchte es auch genießen. Es ist kein Wettlauf, wer zuerst kommt. Mache dir also selbst keinen Stress und denke auch an deinem Gegenüber.

Du hast Selbstbewusstsein

Du bist dir sehr sicher in dem, was du tust, und das merkt auch dein Partner. Das ist super sexy und macht den gemeinsamen Sex gleich viel lockerer und entspannter. Übernehme ruhig auch mal selbst das Steuer und zeige, wo es lang geht. So muss sich dein Freund nicht immer Sorgen machen, den Sex in die falsche Richtung zu lenken, und er merkt, was du magst und wo du hin möchtest.

Du sagst offen deine Meinung

Egal, ob vor, währenddessen oder nach dem Sex: Miteinander zu reden ist super wichtig. Sobald euch etwas stört, solltet ihr unbedingt darüber reden. Und falls du das auch tun solltest, dann ist das eine wahre Qualität. Nichts wäre schlimmer, als immer wieder den gleichen Fehler beim Sex zu machen, nur weil du dich nicht getraust, etwas anzusprechen.

Du probierst gern neue Dinge

Neugierig zu sein, ist immer gut. Du hast nicht immer Lust auf die gleiche Stellung oder den gleichen Ort. Warum denn nicht mal in der Küche oder im Bad? Neue Dinge auszuprobieren kann neuen frischen Wind in eure Beziehung bringen und außerdem lernt ihr neue Sachen kennen. Vielleicht findet ihr ja ganz neue Seiten an euch heraus. Manchmal gibt es auch Fetische, die man sich nie getraut auszuleben, aber echt Spaß machen können. Schon gelesen? PrEP: Alle Infos zur Safer-Sex-Methode

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Connect
Newsletter Signup