So gefährlich ist ein Knutschfleck wirklich - kukksi.de
Connect with us

So gefährlich ist ein Knutschfleck wirklich

Love

So gefährlich ist ein Knutschfleck wirklich

iStock

So gefährlich ist ein Knutschfleck wirklich

Ein Teenager starb im Jahr 2016 an den Folgen eines Knutschflecks. Das klingt total CRAZY, aber tatsächlich kann knutschen total gefährlich sein. Und wir dachten immer, es wäre total harmlos! 

Der 17-Jährige hatte einen Knutschfleck von seiner Freundin bekommen, wie der Mirror berichtete. Nur wenige Stunden später bekam er erste Krämpfe. Kurz danach war der Notarzt da – doch jede Hilfe kam für den Teenager zu spät. Der krasse Grund: Der Knutschfleck soll einen Blutgerinnsel verursacht haben und ist danach ins Gehirn gewandert – anschließend bekam er einen Schlaganfall.

Wie gefährlich sind Knutschflecke?

Dass ein Knutschfleck ein Blutgerinnsel verursacht, kommt sehr selten vor – dennoch sind sie nicht ganz ungefährlich. Ein geringes Risiko von einem Schlaganfall besteht bei einem Knutschfleck immer. Es empfiehlt sich, Knutschflecke nicht im Hals zu machen, da dort sehr wichtige Blutgefäße verlaufen.

Bei Anzeichen eines Schlaganfalls solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen. Die Symptome sind starke Kopfschmerzen, unsicherer Gang, Schwierigkeiten beim Sprechen, Lähmungen, Sehstörungen oder starke Kopfschmerzen. Solltest du oder dein Partner darunter leiden, solltet ihr sofort einen Arzt aufsuchen.

TOP STORIES

Nach Oben