Social Media
Babypuder

Beauty

Das sind 4 krasse Beauty-Tricks mit Babypuder

iStock / ThitareeSarmkasat

Es gibt für die meisten Schönheitsprobleme die einfachsten Mittel und so ist weniger manchmal mehr – auch für die Haut. Denn viele simple Produkte können auch unter anderem die krassesten High-End-Produkte ersetzen! Babypuder ist eines der unerwarteten Beauty-Hacks – aber was kannst du damit machen? 

Babypuder ist nicht nur für Babys! Jugendliche und Erwachsene können ebenfalls profitieren, denn das Puder hält einige Tricks bereit. Fast überall am Körper kann man das Wundermittel anwenden – gerade sensitive Haut sollte bei diesen Hacks hellhörig werden. Denn Babypuder ist gerade für empfindliche Haut entwickelt, doch die hört nicht im Kindesalter auf – sondern fängt im Teenie-Alter erst richtig an. Ein absolutes Muss in allen Beauty-Schränkchen!

Babypuder: ein wahres Wundermittel

Pickel

Sowohl bei Rötungen, bei Pickeln, als auch manchmal bei Akne kann Babypuder wahre Wunder bewirken! Die talghaltige Haut benötigt dringend weniger Fett und Öle – und das weiße Puder enthält Talkum, welches die überschüssige Feuchtigkeit aufsaugt. Die Haut wird so beruhigt. Bei Akne kann eine Maske aus Babypuder und einigen Tropfen Wasser helfen. Diese zu einer Creme vermischen und auf die betroffenen Stellen auftragen!

Blasen

Auch hier ist der Geheimtipp: Feuchtigkeit aufsaugen. Blasen am Fuß entstehen, wenn Reibungen im Schuh auftreten – das Wundermittel kann dem entgegenwirken. Einfach ein bisschen Puder auf die Füße, rein in die Schuhe und die Reibung sollte deutlich weniger werden.

Trockenshampoo

Ist das Trockenshampoo gerade alle geworden? Und das, obwohl die Zeit neues zu kaufen definitiv fehlt? Kein Problem! Das Babypuder sorgt dafür, dass die Talgshit auf der der Kopfhaut aufgenommen wird. Wichtig hierbei: Nur sporadisch auf dem Ansatz verteilen und vorsichtig einreiben, denn sonst kann das Puder die restlichen Haare unschön weiß einfärben.

Primer und Fixierpuder

Hier wird mit Hilfe eines Pinsels das Babypuder vor dem Make-Up und vor der Foundation aufgetragen. Ein Primer sorgt dafür, dass dein Make-Up den ganzen Tag frisch bleibt – er wirkt wie eine Schutzschicht zwischen Haut und deiner Foundation.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup