Social Media
Blond Blondierung

Beauty

Diese 4 Dinge solltest du beim Blondieren beachten

iStock / deniskomarov

Du hast Lust auf eine Veränderung und willst dir die Haare blondieren? Kein Problem. Doch einige Dinge solltest du auf jeden Fall beachten bevor du loslegst! So ein Aufhellen kann nämlich ziemliche Schäden hinterlassen und kann im schlimmsten Fall sogar zum Haarausfall führen! 

Nicht immer kann man sich die professionelle, dafür aber auch preisintensivere Blondierung vom Friseur leisten. Da kann man schon von 100 bis 150 Euro bezahlen – je nach Friseur auch mal teurer. Es müssen ja nicht mal alle Haare sein, die du aufhellen möchtest – auch der Strähnchen-Look ist derzeit besonders beliebt. An sich ist es auch kein Problem, sich die Haare selber zu blondieren – doch wir alle kennen die Bilder, wo das Ergebnis mehr der Hautfarbe der Simpsons geähnelt hat, als einem satten Platinblond.

So blondierst du deine Haare richtig

Nicht waschen! 

Bevor du blondierst, solltest du deine Haare mindestens einen Tag vorher nicht waschen. Klingt komisch, macht aber Sinn. Denn dadurch hat deine Kopfhaut die natürliche, schützende Fettschicht die beim Färben so nötig ist. Hier heißt es: Je länger die Haarwäsche zurückliegt, desto besser!

Allergie? 

Um eine eventuelle Allergie auszuschließen solltest du vor dem Auftragen der Blondierung gucken wie deine Haut auf die Farbe reagiert. Dafür nimmst du einen kleinen Tropfen der fertiggemischten Blondierung und verteilst sie auf dem Handrücken. Solltest du keine Rötung feststellen kannst du sie bedenkenlos auftragen. Achtung: Du arbeitest dennoch mit Wasserstoffperoxid, welches deine Haut sowieso reizt. Es ist absolut normal, dass deine Kopfhaut nach der Blondierung etwas gerötet sein kann.

Zuerst die Spitzen

Entgegen der Erwartung, dass du am Ansatz anfängst du färben, solltest du genau andersrum starten. Vor allem wenn du vorher deine Haare schonmal gefärbt hast sind sie in den Spitzen besonders brüchig und brauchen mehr Einwirkzeit. Dein Haar am Ansatz dagegen ist nimmt die Farbe wesentlich leichter auf. Also: Zuerst die Spitzen, dann der Ansatz!

Nach dem Färben

Es ist wirklich absolut wichtig deinem Haar nach dem Färbe-Vorgang ein bisschen Ruhe zu gönnen – und Pfleg! In der Verpackung findest du in fast allen Fällen einen Conditioner, der besonders feuchtigkeitsspendend ist. Den je nach Gebrauchsanweisung einwirken lassen und dann mit warmen Wasser ausspülen. Weiterhin solltest du einige Tage warten, bis du deine Haare weiter aufhellst.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup