Social Media
Weiße Zähne

Beauty

3 Methoden: So bekommst du weiße Zähne!

iStock / Catalin205

Regelmäßiges und gründliches Zähne putzen ist extrem wichtig. Doch sind wir mal ehrlich: Wer putzt sich schon dreimal am Tag die Zähne? Umso besser für Zahnärzte und Firmen, die mit “dem perfekten weißen Lächeln” werben. Doch was hilft wirklich? 

Ein schönes und weißes Lächeln ist für viele immer wichtiger geworden. Manche lassen sich sogar sogenannte Veneers auf die Zähne setzen – das sind dünne, lichtdurchlässige Keramikschalen für die Zähne, die dir mit einem Schlag ein perfektes Strahlen geben. Meist werden sie vor allem an den Frontzähnen angebracht. Doch dafür sind die Veneers sehr kostspielig: Hier kostet ein Zahn zwischen 300 und 1500 Euro

iStock / Viktoria Ovcharenko

Das sind die besten Tricks für weißere Zähne

Bleaching

Bleaching ist die wohl gängigste Variante, wenn man seine Beißer ein bisschen vernachlässigt hat oder raucht sowie regelmäßig Kaffee trinkt. Hier kannst du aus verschiedensten Methoden wählen – ob jetzt mit oder ohne UV-Licht, du hast immer eine Bleachingcreme, die du aufträgst und für einige Zeit einwirken lassen musst.

Professionelle Zahnaufhellung 

Die wohl schonendste und zielführendste Variante ist die professionelle Zahnaufhellung. Hier hast du die höchste Gewissheit, dass die Behandlung etwas bringt. Doch auch da musst du etwas in die Tasche greifen. Du kannst für eine komplette Aufhellung mit 600 bis 800 Euro rechnen. Doch da sind dann Profis am Werk, die nicht dein Zahnfleisch angreifen und ein schönes, langanhaltendes Ergebnis liefern! Mit einer professionellen Zahnreinigung, die zwischen 50 und 100 Euro, kostet kannst du auch schon eine Menge für die Aufhellung deiner Zähne bewirken – dazu beugst du sogar auch Karies vor.

Hausmittel 

Auch hier reichen die Möglichkeiten quasi ins Unendliche. Von Natron oder Kochsalz über Kokosöl und Äpfeln – die Liste der Hausmittel für weißere Zähne ist lang. Probier dich da einfach aus und finde heraus, was für dich die beste Lösung ist. Aber aufgepasst: bei Mitteln wie Natron oder Backpulver greifst du dein Zahnfleisch mit an, was ziemlich böse enden kann und unnötig Zahnfleischbluten hervorrufen kann. Wäge hier ab, wie dringend und nachhaltig deine Behandlung sein soll. Schon gelesen? Diese 5 Dinge solltest du nie im Supermarkt kaufen 

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Connect
Newsletter Signup