Social Media
Anastasiia Pokreshchuk mit gefährlicher Sucht

Buzz

Influencerin mit Mega-Wangen süchtig nach Operationen

Instagram / _just__queen_

Anastasiia Pokreshchuk sorgt mit ihrem Schönheitswahn für mächtig aufsehen – dabei sind die Reaktion oft nicht ganz so positiv. Doch die 31-Jährige kann einfach nicht genug bekommen. Immer wieder spritzt sie sich selbst ihre Lippen und Wangen mit Hyaluronsäure auf. Als sie jetzt kürzlich im TV auftritt, warnen sie sogar schon Ärzte. Denn irgendwann könne es Komplikationen geben – und das könne schlimm enden.

Heutzutage gibt es viele verrückte Schönheitsideale. Jeder mag sich anders. Doch bei manchen Menschen geht es einfach zu weit. Sie merken dann nicht mehr, dass es nicht mehr schön aussieht und es zur Sucht wird. Nicht nur, dass man sich dadurch irgendwann selbst entstellt. Es ist auch die Gefahr da, dass der Körper irgendwann nicht mehr mitspielt. So auch im Fall von Anastasiia Pokreshchuk. Mittlerweile sorgt ihr Gesicht so für Aufsehen, dass sie schon über 160.000 Follower auf Instagram hat.

Das sagt Anastasiia Pokreshchuk zu ihren verrückten Schönheitsidealen

Als die Ukrainerin Anfang Juli im britischen Morgenfernsehen „The Morning“ war, sprach sie über ihre Operationen und warum sie dabei keinen Arzt aufsuche, sondern es selbst mache. „Ich liebe diesen Look, wissen Sie, ich sah wie eine graue Maus aus und nun habe ich dicke Lippen“, so die 31-Jährige. Scheinbar merkt sie selbst nicht, dass es irgendwann für sie gefährlich wird, wenn sie so weitermacht. Kurz darauf wurde der Schönheitschirurg Dr. Alex Karidis zugeschalten. Er versuchte auf sie einzureden und von ihren weiteren Operationen abzuhalten.

Schönheitschirurg versucht sie von ihren Plänen abzuhalten

Dr. Alex Karidis redete weiter auf die uneinsichtiger Influencerin ein und warnte sie: „Es gibt immer mögliche Komplikationen, die auch in erfahrenen Händen auftreten können, wie allergische Reaktionen, Infektionen und sogar Blindheit.“ Anastasiia zeigte Verständnis, aber keine Einsicht. „Ich weiß, ja, es kann gefährlich sein, aber jetzt lerne ich es an einer Online-Schule.“ Von ihren Fähigkeiten sei sie überzeugt. „Alles wird dabei sterilisiert – ich mache es wie ein Arzt.“ Hoffentlich geht das auf Dauer gut und sie trägt keine Schäden davon.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup