Social Media
Finnland verbietet Dick Pics

News

Finnland: Bis zu 6 Monate Haftstrafe für Dick Pics

iStock / Ilari Nackel

Endlich gibt es in Finnland einen Gesetzesentwurf, der das Versenden von Dick Pics als sexuelle Belästigung bestraft. Bisher zählten nur tatsächliche Berührungen als Belästigung. Doch nun reagiert das Land und gibt somit eine neue Richtlinie vor – und das vor allem für das Internet.

Wer in Finnland bisher Dick Pics versendete, kam immer straffrei davon. Es wurde nämlich nicht als sexuelle Belästigung geahndet. Nun gibt es aber endlich einen Gesetzesentwurf, der dagegen vorgeht.

Dick Pics zählen endlich als Belästigung

Immer wieder versenden Männer ungefragt Bilder ihres besten Stück an fremde Menschen – und das ungefragt. Das soll in Finnland endlich vorbei sein. Wer ungefragt Bilder von seinem Penis herumsendet, soll bis zu sechs Monate Haft bekommen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wird dem Parlament nächstes Jahr vorgelegt. Er erweitert sozusagen die Definition von sexueller Belästigung. Somit ist sie verbal, durch Bilder und durch das Fotografieren strafbar. Auch die Strafen sollen angepasst und erhöht werden. Bisher gab es nur Geldstrafen, doch der Gesetzesentwurf sieht nun auch Haftstrafen vor.

Fehlende Richtlinie im Internet

Bisher war es in Finnland so geregelt, dass eine sexuelle Belästigung eine tatsächliche Berührung voraussetzte. Das war im Internet natürlich nicht so. Viele konnten daher ungestraft und anonym Bilder ihres Intimbereichs herumsenden. Mit dem Gesetzesentwurf soll das jetzt aber alles anders werden. So würden dann auch Dick Pics im Internet verfolgt werden. Schon gelesen? Whatsapp führt Bezahldienst ein

KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup