Connect with us

DSDS: Das machen die Gewinner heute!

DSDS-Juror Dieter Bohlen

Supertalent & DSDS

DSDS: Das machen die Gewinner heute!

RTL / Michaela Lüttringhaus

DSDS: Das machen die Gewinner heute!

Sie wurden bejubelt und gefeiert: „Deutschland sucht den Superstar“ hat viele Sängerinnen und Sänger hervorgebracht. Doch nicht alle schafften nach der Castingshow den großen Sprung im Musikgeschäft.

Kaum zu glauben, aber schon seit 2002 läuft „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL. Seit Beginn ist Dieter Bohlen dabei, welcher gemeinsam mit seinen wechselnden Jury-Kollegen die werdenden Sängerinnen und Sänger bewertete. In jeder Staffel haben sich tausende Kandidaten bewerben – doch nur einer konnte am Ende Superstar werden. Doch was wurde eigentlich aus den ehemaligen Gewinnern?

Staffel 1: Alexander Klaws (2003)

Alexander Klaws war der erste Gewinner von DSDS. Im Finale konnte er sich mit dem Siegertitel „Take Me Tonight“ gegen Juliette Schoppmann durchsetzen. Der Sänger konnte das Sprungbrett nutzen und arbeitet bis heute als Musicaldarsteller – unter anderem war er in „Tarzan“ am Theater Neue Flora in Hamburg oder „Ghost – Nachricht von Sam“ im Theater des Westens in Berlin zu sehen. Und auch als Schauspieler war er erfolgreich: So spielte Alexander Klaws unter anderem in der Sat.1-Serie „Anna und die Liebe“ mit.

WERBUNG

Staffel 2: Elli Erl (2004)

Im Finale der zweiten Staffel konnte sich Elli Erl gegen Denise Tillmann durchsetzen. Den Siegersong „This Is My Life“ hat auch diesmal wieder Dieter Bohlen geschrieben. Nach dem Ende von „Deutschland sucht den Superstar“ wurde es still um sie. Im Jahr 2009 hat sie ihre Autobiografie „Gecastet“ veröffentlicht. Bis heute ist arbeitet sie als Lehrerin an einer Realschule in Düsseldorf.

Staffel 3: Tobias Regner (2006)

Mit seiner Stimme konnte Tobias Regner in der dritten Staffel alle Fans überzeugen und veröffentlichte seine Debütsingle „I Still Burn“. Sein Debütalbum „Straight“ wurde sogar mit Gold ausgezeichnet. Danach wurde es etwas ruhiger um ihn – später gründete er seine Band „Regner“ und macht bis heute Musik. Er arbeitet außerdem als Dozent für Gitarrenunterricht an Volkshochschulen in Bayern.

Staffel 4: Mark Medlock (2007)

Mark Medlock gilt als einer der erfolgreichsten DSDS-Gewinner überhaupt. Denn nach dem Ende der Staffel hat er insgesamt 8 (!) Alben aufgezeichnet. WOW! Er und Dieter Bohlen haben sich im Laufe der Zeit angefreundet. Später veröffentlichte auch er eine Autobiografie, die den Namen „Ehrlich“ trägt. Im Jahr 2013 hat er sich jedoch aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Staffel 5: Thomas Godoj (2008)

Mit dem Hit „Chasing Cars“ von Snow Patrol rührte Thomas Godoj die Zuschauer im DSDS-Finale zu Tränen. Nach dem Finale startete er richtig durch und wird zum „Newcomer des Jahres“ beim Musikpreis ECHO geehrt. Neben Mark Medlock gilt er auch als einer der erfolgreichsten Gewinner der Castingshow. Heute macht er noch immer Musik und hat eine eigene Band.

Staffel 6: Daniel Schuhmacher (2009)

Durch DSDS wurde Daniel Schuhmacher zum Star! Seine Single „Anything But Love“ wurde nach der Castingshow zum MEGA-ERFOLG. Schon gewusst? Er hat sich auch schon in der fünften Staffel beworben, aber erst in der darauffolgenden Staffel wurde er zum Superstar gekürt. Zuletzt ist es etwas ruhiger um ihn geworden – sein letztes Album „You Want It“ erschien im Jahr 2016.

Staffel 7: Mehrzad Marashi (2010)

Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich

TVNOW / Stefan Gregorowius

Im DSDS-Finale der siebten Staffel konnte sich Mehrzad Marashi gegen Menowin Fröhlich durchsetzen. Sein Siegertitel „Don’t Believe“ stürmte auf Anhieb die Charts. Mit „pobo44“ besitzt er heute ein eigenes Tonstudio in Hamburg.

Staffel 8: Pietro Lombardi (2011)

Kein anderer DSDS-Gewinner sorgte für so viele Schlagzeilen wie Pietro Lombardi. Während seiner Zeit in der Musikshow hat er sich in Sarah Lombardi verliebt, mit welcher er gemeinsam im Finale stand. Beide starteten danach musikalisch durch. Doch auch privat lief es bestens: Im Jahr 2013 folgte die Hochzeit, mit Alessio bekamen sie ein Kind und bauten ein Hoch. In mehreren Doku-Soaps auf RTL II wurde ihr Privatleben thematisiert.

Pietro und Sarah Lombardi

TVNOW / Stefan Gregorowius

Doch dann der Schock: Im Jahr 2016 hat sich das Paar getrennt. Pietro Lombardi nahm an der ProSieben-Show „Global Gladiators“ teil und Sarah Lombardi schwang bei „Let’s Dance“ das Tanzbein. Pietro Lombardi feiert noch immer große musikalische Erfolge – sein Hit „Senorita“, welchen er gemeinsam mit Kay One produzierte, hat alle Rekorde gebrochen und erzielte unfassbare 82 Millionen Klicks auf YouTube. Und auch seine Single „Phänomenal“ war ein riesiger Erfolg. Pietro Lombardi kehrte 2019 zurück zu DSDS – jedoch nicht als Kandidat, sondern als Juror neben Dieter Bohlen.

Staffel 9: Luca Hänni (2012)

Luca Hänni

Facebook.com / Luca Hänni

Gegen Daniele Negroni setzte sich Luca Hänni im Finale mit 53 Prozent durch. Nach der Show nahm er zahlreiche Alben auf, arbeitet als Synchronsprecher, modelt für Herrenunterwäsche  und war Kandidat verschiedener TV-Shows – darunter auch bei „Dance Dance Dance“ auf RTL.

Staffel 10: Beatrice Egli (2013)

Im Girls-Finale setzte sich Beatrice Egli gegen Lisa Wohlgemuth durch. In der Schweiz wurde ihr Debütalbum „Glücksgefühle“ mit Platin ausgezeichnet und gewann im Jahr 2014 den ECHO in der Kategorie „Newcomer des Jahres (international)“. Mit ihrem Album „Wohlfühlgarantie“ ging sie 2018 auf Deutschland-Tour und startete auch eine Karriere als Schauspielerin, denn sie war in mehreren Folgen der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ zu sehen. Und auch im Fernsehen ist sie immer wieder in diversen Schlagershows zu sehen.

WERBUNG

Staffel 11: Aneta Sablik (2014)

Ihre Single „The One“ erreichte den ersten Platz der Charts, an die Erfolge ihrer Vorgängerin konnte Aneta Sablik aber nicht anknüpfen. Von den 20 Konzerten ihrer „Just Me”-Tournee in Deutschland fanden nur zwei statt und beim polnischen Vorentscheid zum „Eurovision Song Contest 2017″ konnte sie sich mit ihrer Single „Ulala“ nicht qualifizieren.

Staffel 12: Severino Seeger (2015)

Im DSDS-Finale hat Severino Seeger deutlich mehr Anrufe als Viviana Grisafi erhalten. „Hero of My Heart“ erreichte nur Platz 10 der Charts und war damit der bisher schlechtplatzierteste DSDS-Siegersong. Nach vielen negativen Schlagzeilen hat der Halb-Italiener im Jahr 2017 die Single „Do You Love Me“ veröffentlicht und engagiert sich für den Verein Subsidium e.V.

Staffel 13: Prince Damien (2016)

Prince Damien

kukksi | Oliver Stangl

Prince Damien war ein absoluter Paradiesvogel und sein Style ein absoluter Hingucker. Vor seiner Teilnahme bei DSDS war er in der britischen Version von „X Factor“ zu sehen. In dem Animationsfilm „Sing“ lieh er 2016 seine Stimme und nahm gemeinsam mit Luca Hänni an der Tanzshow „Dance Dance Dance“ teil.

Staffel 14: Alphonso Williams (2017)

Nach dem Sieg brachte Alphonso Williams sein Debütalbum „Mr Bling Bling Classics“ auf den Markt. Mit 54 Jahren war er der bisher älteste DSDS-Gewinner. Die ganz großen musikalischen Erfolge blieben aber aus. Im Jahr 2018 nahm er an der Sat.1-Show „Promi Big Brother“ teil.

Staffel 15: Marie Wegener (2018)

DSDS-Star Marie Wegener

TV NOW / Stefan Gregorowius

Mit 64 Prozent gewann Marie Wegener die Castingshow und ist die bisher jüngste Siegerin. Mit ihren Eltern lebt sie in Duisburg und geht noch zur Schule. „Auf ich würde mein Abitur auf jeden Fall weitermachen. Das hat für mich oberste Priorität und man kann das ja alles auch mit Privatunterricht nachholen“, sagte sie damals nach dem Finale im exklusiven Interview mit kukksi. Im Juni 2018 hat sie den „smago! Award“ erhalten und tritt auch immer mal wieder auf.

Oliver Stangl

Chefredakteur bei kukksi. Instagram: https://www.instagram.com/oliver.stangl/

DSDS 2019

DSDS 2019

DER BACHELOR

DER BACHELOR
WERBUNG

GNTM 2019

GNTM 2019

TOP STORIES

Nach Oben