Social Media
Hygieneticks der Stars

Stars

Diese Stars haben komische Hygiene-Angewohnheiten

imago images / ZUMA Press

Wenn wir im Fernsehen unsere Idole und andere Superstars sehen, dann glänzen sie im Rampenlicht mit ihrer Ausstrahlung und ihrem coolen Look. Da kam nicht sich nur schwer vorstellen, dass es der ein oder andere Star mit der Hygiene gar nicht so ernst nimmt. Doch tatsächlich ist das so. In diesem Artikel erfährst du eklige Hygieneticks von den Stars.

In Filmen und Serien glänzen die Stars der Welt und auch im Rampenlicht sehen sie einfach nur toll aus. Doch dass sie auch nur Menschen sind, vergessen wir oft. Perfekt ist nämlich niemand – und das sieht man vor allem an diesen komischen Angewohnheiten im Bad so mancher Stars.

Das sind Hygiene-Fails der Stars

Britney Spears

Die 39-Jährige Pop-Ikone ist für Millionen von Menschen ein wahres Vorbild. Doch scheinbar nicht in jedem Bereich des Lebens. Denn wie ein Bodyguard auspackte, soll sie ab und an mal in der Nase bohren, sich nicht die Haare kämmen und sich nicht mal regelmäßig die Zähne putzen. Zudem fand er schon Pizza- und Burgerreste im Bett. Das hätte wohl niemand gedacht.

Jennifer Aniston

Sie ist für viele Männer das Abbild der perfekten Frau – und das zurecht. Immerhin ist die Schauspielerin eine wirkliche Beauty. Doch mit der Hygiene hat sie es dann doch nicht so wie manch anderer. Als es darum geht, warum sie ihre Haare nicht so oft wäscht, war ihre Antwort ,,Schweiß“. ,,Nein, ich wasche sie (die Haare) nicht. Ein bisschen Schweiß im Haar ist schön“, sagte die 49-Jährige.

Leonardo DiCaprio

Um den Schauspieler reißen sich die Frauen. Er gehört zu den hübschesten und sympathischsten Schauspielern überhaupt. Dennoch ist auch er nicht perfekt. Der Umwelt zuliebe soll er sich nämlich nur zwei Mal wöchentlich duschen. Die Natur wird sich darüber freuen, seine Mitmenschen dann doch wohl eher weniger.

Meghan Fox

Auch sie gehört an die Spitze der Schauspielerinnen, wenn es um Sympathie und Aussehen geht. Die 34-Järhige ist schon lange ein Inbegriff von Schönheit. Doch das sehen ihre Mitbewohner wohl eher weniger so. Und das gestand sie auch offen in einem Interview. ,,Ich wäre eine schreckliche Mitbewohnerin. Ich räume nicht gern auf. Meine Sachen bleiben dort, wo ich sie ausziehe. Ich vergesse auch oft, die Toilette zu spülen. Freunde würden dann sagen, ‚Meghan du hast da einen Haufen hinterlassen und nicht gespült'“, sagte sie etwas beschämt. Schon gelesen? Diese Stars sind an Corona erkrankt

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup