Social Media
Furz

Life

Das sind 9 unglaubliche Furz-Fakten

iStock / AaronAmat

Es tut wirklich jeder, aber kaum einer spricht darüber: Furzen tut jeder Mensch. Darmwinde können aber ziemlich peinlich sein – besonders dann, wenn diese gerade in der Öffentlichkeit vorkommen. KUKKSI hat 9 unglaubliche Furz-Fakten zusammengestellt. 

Die Lüftchen haben keinen angenehmen Geruch – bei einigen stinken Furze mehr, bei anderen weniger. Und sie machen Geräusche oder sind auch mal leise – aber warum ist das eigentlich so? Und ist es eigentlich schädlich, einen Pups zu unterdrücken? KUKKSI gibt darauf jetzt Antworten und verrät, was du rund ums Furzen wissen musst.

9 Fakten zum Furzen

Ein zu starker Furz kann dir den Darm zerreißen

Das klingt echt unglaublich, aber kann tatsächlich passieren – auch, wenn das extrem selten vorkommt. In rund 50 Jahren kam es bisher zu 20 solchen Vorfällen. Ein Vorfall war so schlimm, dass ein Patient daran starb – den Todesfurz hat die Person nicht überlebt.

Tote Menschen können noch furzen

Klingt irgendwie skurril, aber soll tatsächlich so sein – das meint zumindest Gerichtsmediziner Caleb Wilde. Nun ja: Er muss es ja wissen!

Wie oft pupsen wir am Tag?

Durchschnittlich knattern wir um die 14 Mal am Tag. Ganz schön oft also! Es gibt das Klischee, dass Jungs mehr furzen, als Girls – das ist aber laut einer Studie nicht der Fall. Der krasse Unterschied: Boys tun es ungenierter!

Einige Menschen stehen auf Fürze

Das gibt es wirklich! Sie fühlen sich erregt, wenn jemand pupst. Experten nennen das auch Eproctophilia.

Wie schnell pupsen wir?

Mit rund 10 Stundenkilometern verlässt ein Furz unseren Darm. Schnell geht anders!

Im Flugzeug müssen wir öfter pupsen

Das hat auch einen Grund: Ab einer gewissen Höhe ist der Luftdruck äußerst gering – die Gase treten in den Darm über und deshalb haben wir über den Wolken den Drang, oft zu pupsen. Diesen solltest du auch nicht zurückhalten, denn das kann Bauchschmerzen verursachen. Dein Sitznachbar wird sich freuen!

Warum stinkt ein Pups überhaupt?

Das hängt damit zusammen, dass der Pups aus verschiedenen Gasen entsteht – dazu zählen beispielsweise Kohlenstoffdioxid, Sauerstoff, Wasserstoff und Methan. Für den strengen Geruch ist jedoch nur Schwefelwasserstoff verantwortlich, was nur rund einen Prozent ausmacht.

Heringe nutzen Fürze zur Kommunikation

In der Tierwelt spielen Fürze auch eine großere Rolle – beispielsweise bei Heringen. Denn die Fische nutzen ihre Pupse zur Kommunikation mit Artgenossen.

Können Fürze brennen?

Ja! Das hängt mit dem Gas Methan zusammen – klappt aber auch nicht bei jedem. Das solltest du in KEINEM Fall ausprobieren! Denn das kann ziemlich nach hinten losgehen.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup