Social Media
Impfung

News

Corona: So gut schützt die Erstimpfung wirklich!

iStock / Inside Creative House

Die Impfkampagne gegen das Coronavirus läuft in Deutschland weiter auf Hochtouren. Täglich werden Menschen gegen das Virus geimpft. Doch kann die Erstimpfung wirklich schon schützen? Eine Studie liefert nun die überraschende Antwort. 

Die Impfung ist das wichtigste Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die dritte Welle scheint in Deutschland  deutlich abzuebben, denn zuletzt sind die Infektionszahlen deutlich gesunken. Das hängt teilweise auch mit der Impfkampagne zusammen, welche immer mehr in Schwung kommt. Doch schützt die Erstimpfung wirklich schon gegen das Coronavirus?

80 Prozent weniger Infektionen nach der Erstimpfung

Rund 10,9 Prozent der Menschen sind in Deutschland mittlerweile komplett geimpft und haben ihre zweite Spritze bereits erhalten, wie Impfdashboard.de berichtet (Stand: 14. Mai 2021). Rund 36,5 Prozent haben ihre Erst-Impfung erhalten – das sind etwas mehr als ein Drittel der Bevölkerung. Eine Studie aus Italien hat nun herausgefunden, dass die erste Impfung bereits sehr gut gegen das Coronavirus schützt und das Infektionsrisiko deutlich sinkt. Es liege „eine 80-prozentige Reduktion der Infektionen“ vor, wie das Nationale Institut für Gesundheit  schreibt.

Schwere Verläufe gehen ebenfalls zurück

Und nicht nur das: Auch die schweren Verläufe haben nach der Erstimpfung erheblich abgenommen. „Eine 90-prozentige Reduktion der Krankenhausaufenthalte“ konnte laut der Studie nachgewiesen werden. Die Zahl der Todesfälle hat sich sogar um 95 Prozent reduziert. Die Teilnehmer der Studie hatten die Impfstoffe Pfizer/Biontech, Moderna oder AstraZeneca erhalten. Getestet wurden Frauen und Männer aller Altersklassen. „Diese Daten bestätigen die Wirksamkeit der Impfkampagne und die Notwendigkeit, schnell eine hohe Abdeckung in der gesamten Bevölkerung zu erreichen, um die Notlage zu beenden“, sagt Instituts-Präsident Silvio Brusaferro.

Zwar bietet die erste Impfung bereits einen Schutz – ein gewisses Risiko, sich mit dem Coronavirus anzustecken, besteht aber dennoch. In Deutschland wurden knapp 13.000 vollständig geimpfte Menschen und rund 44.000 Menschen mit einer Erst-Impfung positiv auf das Coronavirus getestet, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) bekanntgab. Insgesamt liegt das deutlich unter einem Prozent. Die Impfung ist nach wie vor der beste Schutz, sich und andere zu schützen sowie die Corona-Pandemie einzudämmen. Schon gelesen? Dating: So seid ihr sicher vor Corona!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup