Social Media
Frauenkirche in Dresden

News

Corona: Geht der Lockdown noch bis April?

KUKKSI

In Deutschland geht nichts mehr! Seit dem 16. Dezember 2020 gilt der Knallhart-Lockdown – dieser soll vorerst bis zum 10. Januar 2021 andauern. Doch könnte dieser möglicherweise sogar bis April gehen?

Es gelten strikte Kontaktbeschränkungen – insgesamt dürfen sich nur 5 Personen aus zwei Haushalten treffen. So soll die Corona-Pandemie eingedämmt werden. Zu Weihnachten werden die Regeln zumindest etwas gelockert – zwar ist die Teilnehmerzahl auch beschränkt, aber es dürfen sich Personen aus mehreren Haushalten treffen. Doch nun warnen Wissenschaftler: Werden die Regeln zu sehr gelockert, könnte der Lockdown bis zum April 2021 gehen.

Forscher rechnen mit langem Lockdown

Mobilitätsforscher der TU Berlin meinen: Die Lockerungen zu den Festtagen sollten nicht komplett ausgereizt werden. Die Forscher haben dabei drei Modelle ausgerechnet. Das Infektionsgeschehen in Berlin wurde auf der Basis von anonymisierten Mobilfunkdaten abgebildet. Sollten sich die Menschen zu Weihnachten verstärkt treffen, können die Infektionszahlen nochmal deutlich ansteigen. “Dann werden die Krankenhäuser ihre Kapazitätsgrenzen erreichen und der Lockdown muss vermutlich bis in den April fortgeschrieben werden, um die Infektionszahlen wieder auf ein Maß herunterzufahren, bei dem die Gesundheitsämter die Nachverfolgung bewerkstelligen können“, sagte Kai Nagel, Mobilitätsforscher der TU-Berlin, laut dem Tagesspiegel. Und auch, wenn sich die Menschen NUR an Weihnachten vermehrt treffen, sei mit einem Indizwert von 50 pro 100.000 Einwohnern erst im April zu rechnen.

Frauenkirche in Dresden

KUKKSI

Dresden wirkt wie eine Geisterstadt

KUKKSI hat sich unterdessen in mehreren Städten der Republik mal umgeschaut – so auch in Dresden. In der Landeshauptstadt von Sachsen waren so wenige Menschen unterwegs, wie seit Jahren nicht mehr – in der Stadt halten sich kaum Touristen oder die Einheimischen auf. Den Lockdown scheint man hier ernst zu nehmen. Selbst Hotspots wie die Frauenkirche oder der Zwinger waren regelrecht leer gefegt. Zu den größten Touri-Hotspots zählt hier noch die Pyramide auf dem Dresdner Striezelmarkt – hier versammelten sich immerhin einige Menschen. Zwar gibt es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt – das Schild und die Pyramide wurde dennoch aufgestellt. Schon gelesen? Corona-Lockdown: Wie viele Personen sind zu Weihnachten erlaubt?

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup