Social Media
KUKKSI STAR-NEWS

Stars

Star-News des Tages am 12.01.24

iStock

In den KUKKSI STAR-NEWS informieren unsere Reporter aus Berlin, Los Angeles und New York von Montag bis Freitag jeden Abend über die Welt der Promis aus Deutschland, Hollywood-Stars oder Reality-Sternchen. Hier erfährt man alles, was die Stars so treiben und ist bestens über die Promiwelt informiert.

Star-News des Tages am 12.01.24

Prinz Marcus von Anhalt: 400.000 Euro Strafe für Schildkröten-Quälerei!

Mit einer provokanten Ekel-Aktion machte Proll-Prinz Marcus von Anhalt (57) im vergangenen Sommer negative Schlagzeilen. Mit einem Fußball schoss er eine Schildkröte ab und stellte den Clip ins Netz. Daraufhin ging eine Anzeige von Tierschützern ein. Und das hat jetzt krasse Folgen: Der 57-Jährige muss eine Strafe von 400.000 Euro blechen, wie die Bild-Zeitung berichtet. Laut Strafbefehl (AZ: 7130 Js 247477t23) des Amtsgerichts Frankfurt am Main muss Marcus von Anhalt 80 Tagessätze zu je 5000 Euro (also gesamt 400 000 Euro) zahlen. Gegen die Forderung habe er Einspruch eingelegt, wie die Zeitung weiter schreibt. „Völlig absurder Vorgang. Der Schildkröte geht es nach wie vor bestens. Gegen den Versuch, ohne Verhandlung und ohne Straftat eine solche Fantasiestrafe zu verhängen, gehen wir natürlich bereits vor“, teilte sein Anwalt mit.

Daniela Büchner holt zum Gegenschlag aus

Daniela Büchner hat sich mit einer emotionalen Ansprache bei Instagram zu Wort gemeldet. Der Grund? Eine Followerin hat ihr vorgeworfen, selbstverliebt zu sein. „Und so schön selbstverliebt wie fast alle deine Fotos. Mensch, Muddi, brauchst du das so sehr?“, kommentiert die Userin ein Foto der „Mallorca-Auswanderin. Daniela Büchner will das nicht auf sich sitzen lassen: „Unsere Seele lebt in unserem Körper. Das heißt, wir haben diesen Körper geschenkt bekommen. Und ich finde es total wichtig, ihn zu lieben und zu pflegen. (…) Ob ich ihn verändere, ob ich Make up mache, ob ich mir den Busen vergrößern lasse, das gehört auch alles dazu. Immer so, wie ich mich wohl fühle“, schreibt sie in ihrem Post.

Darum will „Bauer sucht Frau“-Uwe Abel keine Kinder

Das „Bauer sucht Frau“-Paar Iris und Uwe Abel hat keine Kinder. Und das soll auch so bleiben. „Die Mitschüler haben ständig über meine übermäßig große Nase gelästert. Deswegen habe ich mich schon früh entschlossen, keine Kinder zu kriegen. Die Chance wäre sehr groß, dass meine Kinder diese Nase vererbt bekämen und eventuell auch darunter leiden müssten. Deswegen leben Iris und ich auch alleine auf dem Hof. Obwohl: Ganz alleine sind wir nicht. Zu unserer Familie gehören ja Pferde, mehrere Minischweine und zwei Hunde“, sagt Uwe Abel im Interview mit dem Weser Kurier.

Connect
Newsletter Signup