Social Media
KUKKSI NEWSFLASH

News

News des Tages am 28.12.23

iStock

Im KUKKSI NEWSFLASH informieren unsere Reporter von Montag bis Freitag jeden Morgen über die wichtigsten Ereignisse des Tages – von jungen Menschen für junge Menschen. So bist du immer direkt up to date! Hier erfahrt ihr alles über die Geschehnisse aus Politik und Wirtschaft, auch Themen wie Umwelt, Tierschutz oder Sport greifen wir auf.

Die Nachrichten des Tages am 28.12.23

Wolfgang Schäuble ist tot

Wolfgang Schäuble ist verstorben. Die CDU-Legende ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Zahlreiche Politiker haben sich zu Wort gemeldet. „Deutschland verliert einen prägenden Christdemokraten, der gerne stritt und dabei doch nie aus dem Blick verlor, worum es geht in der Politik: Das Leben der Bürgerinnen und Bürger besser zu machen“, schrieb Bundeskanzler Olaf Scholz in einem Kondolenzschreiben. Auch Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel meldete sich zu Wort: „Deutschland verliert mit ihm eine überragende Persönlichkeit mit politischer und programmatischer Weitsicht. Ich trauere um einen Politiker, der unser Land in vielfältiger Weise geprägt hat. Er gehörte zu den Architekten der Deutschen Einheit.“ Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lässt in einem Kondolenzschreiben an die Witwe Ingeborg Schäuble verlauten: „Mit Wolfgang Schäuble haben wir einen großartigen Menschen und leidenschaftlichen Politiker verloren, der Historisches für unser Land erreicht hat.“

Schlechte Nachrichten für die Flutgebiete: Neuer Regen ist in Anmarsch

Immer mehr Ortschaften in Deutschland stehen unter Wasser. Die Hochwassersituation ist sehr angespannt. Eine Entwarnung ist nicht in Sicht, denn neuer Regen ist in Anmarsch. Für Freitag sei südlich der Donau mit teils schauerartigem Regen zu rechnen – im Westen Deutschlands und Teilen der nördlichen Mitte wird kräftiger Regen erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) ankündigte. Unterdessen mussten wegen des Aller-Hochwassers in der Gemeinde Winsen rund 300 Menschen ihre Häuser verlassen. Zudem wurde die Bevölkerung aufgerufen, die Deiche nicht mehr zu betreten. Im Landkreis Heidekreis ist der Katastrophen-Voralarm ausgelöst worden. Das Hochwasser am Fluss Meiße hat auch den Serengeti-Park Hodenhagen stark getroffen. In der Gemeinde Lilienthal bei Bremen ist nach Angaben der örtlichen Feuerwehr ein Deich gerissen.

Streit um Weihnachtsgeschenke: Teenager erschießt Schwester

Der 14-jährige Damarcus C. erschoss an Heiligabend seine 23 Jahre alte Schwester in Florida (USA). Der Grund macht fassungslos: Die Geschwister haben sich wegen Weihnachtsgeschenken gestritten. Der 14-Jährige richtete eine Waffe gegen seine Schwester, welche ihr Kind auf dem Arm hielt – der Säugling blieb unverletzt. Danach eröffnete der andere Bruder das Feuer auf den 14-Jährigen. Dabei wurde er schwer verletzt. Beide Brüder wurden festgenommen. „Sie stritten sich alle und hatten diese große Auseinandersetzung darüber, was beim Einkaufen passiert ist und wer was und wer was nicht zu Weihnachten bekommt“, sagte der Sheriff laut Medienberichten. „Ich sage es mal sarkastisch, (…) das macht man, wenn man sich mit seinen Geschwistern streitet, man holt seine Waffen raus und hat eine Schießerei“, fügte er hinzu.

Connect
Newsletter Signup