Social Media
GNTM-Kandidatin Sarah Posch

kukksi exklusiv

GNTM-Sarah: Das sind ihre Pläne nach dem Finale!

picture alliance / Jens Kalaene / dpa

Sarah Posch galt vor dem Finale von „Germany’s next Topmodel“ als Favoritin. Den Sieg hat sie in der Show aber knapp verfehlt und wurde Zweite. Bei KUKKSI hat die Beauty nun verraten, was sich seit der Show für sie verändert hat und was ihre Pläne sind. 

Jacky wurde bei GNTM von Heidi Klum zur Siegerin gekürt und Sarah wurde „nur“ Zweite. Und auch, wenn es nicht zum Sieg gereicht hat – Sarah konnte bei den Zuschauern und auch bei der Chef-Jurorin während der Staffel auf ganzer Linie punkten.

Ist Sarah Posch enttäuscht?

Doch ist Sarah eigentlich enttäuscht, dass es für den Sieg nicht gereicht hat? „Am Anfang war ich schon traurig, aber jetzt bin ich einfach nur stolz auf mich, dass ich es so weit geschafft habe“, erzählt Sarah im exklusiven Interview mit KUKKSI. Und was sagt sie, dass Jacky als Siegerin hervorging? „Jeder hätte es verdient, aber schlussendlich hofft man immer, dass man selbst gewinnt“, so die 20-Jährige.

Das hat sich durch GNTM für sie verändert

Durch GNTM hat sich für das Model einiges verändert: „Mein Leben wird sich erst ab jetzt richtig verändern, aber das Komische ist, dass ich jetzt eine Person des öffentlichen Lebens bin und mich die Leute auf der Straße ansprechen.“ Daran muss sich das Nachwuchs-Model wohl erst noch gewöhnen.

So geht es für Sarah nach dem Finale weiter

Sarah will als Model jetzt richtig durchstarten und GNTM als Sprungbrett nutzen. „Ich werde jetzt versuchen, als Model durchzustarten und das am besten in Deutschland. Also ein Umzug mit meinen Austriagirls ist auf alle Fälle geplant. Wann es so weit ist, wird sich zeigen“, so die Kandidatin. Fakt ist: Um Sarah wird es nach dem GNTM-Finale nicht ruhig werden – von ihr werden wir wohl noch einiges hören und sehen… Schon gelesen? GNTM-Exit von Lijana: So reagiert Heidi Klum!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup