Social Media
Insel

Wissen

Die Bewohner dieser Insel töten alle Besucher

iStock / CreativaImages / Symbolbild

Traumhafte weiße Strände und eine perfekte Lage mitten im Indischen Ozean: North Sentinel Island müsste ein Touristenparadies sein – zumindest eigentlich. Doch genau das Gegenteil ist der Fall: Wer die Insel betritt, riskiert sein Leben. 

North Sentinel Island gehöret zu der Inselgruppe der Andamanen im Indischen Ozean in Indien und ist von Riffen umgeben. Touristen sind auf North Sentinel Island zwischen der indischen Ostküste und der Westküste von Myanmar nicht willkommen. Die Insel wird von Sentinelesen bewohnt. Es handelt sich um die letzten isolierten Völker der Welt – diese lehnen jeden Kontakt mit der restlichen Welt ab. Wer der Insel zu nahe kommt, wird mit Speeren und Giftpfeilen beschossen. Niemand hat Zugang zu den dort lebenden Menschen. „Ich will nicht sterben!“ schrieb der US-Amerikaner John Allen Chau kurz vor seinem Besuch auf der Insel. Er wollte die Menschen dort zum Christentum bekehren – das bezahlte er mit seinem Leben.

2006 wurden zwei Fischer getötet

Schon seit mehr als 60.000 Jahren sind die Sentinelesen dort zu Hause und haben große Angst vor Unbekannten. Für Menschen, welche von außerhalb kamen und sich der Insel näherten, bezahlten das meist mit ihrem Tod. Im Jahr 2006 wollten zwei Fischer die Insel betreten – sie wurden von den Einheimischen laut Medienberichten brutal getötet. Der Ureinwohner-Stamm spricht sogar eine eigene Sprache. Die offiziellen gezählten Einwohner betragen übrigens 39 – es könnten aber auch einige hundert sein.

Die Insel wurde zum Sperrgebiet erklärt

Nach misslungenen Kontaktversuchen wurden die Insel zum Sperrgebiet erklärt. Nach dem schweren Erdbeben im Jahr 2004 flog ein Hubschrauber über die Insel – die Sentinelesen beschossen ihn mit Pfeilen. Die Menschen leben dort in totaler Isolation – North Sentinel Island  gilt als die gefährlichste Insel der Welt und solltest du definitiv niemals betreten. Im Netz kursiert der Mythos, dass die Sentinelesen als das „gefährlichste Volk der Welt“ gelten – das ist jedoch falsch, denn diese wollen einfach nur ihr Volk vor vor Fremden schützen. Unerforschte Gebiete gibt es noch heute in den tropischen Regenwäldern von Südamerika, Zentralafrika und Westneuguinea – dort könnten  unentdeckte Gemeinschaften leben. Schon gelesen? New York: Diese Insel darf niemand betreten!

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup