Social Media
KUKKSI NEWSFLASH

KUKKSI Newsflash

News des Tages am 28.05.24

iStock

Im KUKKSI NEWSFLASH informieren unsere Reporter von Montag bis Freitag jeden Morgen über die wichtigsten Ereignisse des Tages – von jungen Menschen für junge Menschen. So ist man immer direkt up to date! Hier erfährt man alles über die Geschehnisse aus Politik und Wirtschaft, auch Themen wie Umwelt, Tierschutz oder Sport greifen wir auf.

Die Nachrichten des Tages am 28.05.24

Julia (19) will großes Auslands-Abenteuer erleben – und bezahlt mit dem Leben

Am Montag finden die Einsatzkräfte im Nationalpark „Loma de las Tapias“ die Leiche einer jungen Frau. Es handelte sich dabei um die seit fünf Tagen vermisste deutsche Touristin Julia H. Seit April lebt Julia H. im Rahmen eines Schüleraustausches in San Juan (Argentinien). Am Donnerstag war sie letztmalig auf Überwachungskameras zu sehen, als sie aus einem Bus stieg – seitdem wurde die 19-Jährige vermisst. Seitdem suchen über 100 Rettungskräfte nach Julia H. Ihre Eltern reisen nach Argentinien, um bei der Suche zu helfen. „Sie wurde in einer Senke, 30 Meter unter dem Weg, gefunden“, sagte Staatsanwalt Ignacio Achem am Montag im Fernsehsender TN. Und weiter: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich um sie handelt. Alles stimmt überein, aber wir wollen die wissenschaftliche Bestätigung abwarten.“

Schlagermove in Hamburg: Wieder grölen Menschen Nazi-Parolen!

Hunderttausende feiern am Samstagabend beim Schlagermove in Hamburg. Nach dem Skandal auf Sylt haben auch hier einige wieder rassistische Parolen gerufen, als das Lied „L’Amour Toujours“ von Gigi D’Agostino ertönt. Diese sollen auch den Hitlergruß gezeigt haben. Das Landeskriminalamt für Staatsschutzdelikte hat die Ermittlungen übernommen. „Mit dem Verhalten auf dem verursachenden Truck wurden die Grundwerte des Schlagermove, der für Offenheit und Toleranz steht, mit Füßen getreten“, heißt es in einem Statement der Verantwortlichen.

Der nächste Unwetter-Alarm – Keller und Straßen in Bayern überflutet

In Bayern gab es erneut heftige Unwetter. Keller liefen voll, Bäume stürzten um, der Strom fiel aus – die Feuerwehr war im Dauereinsatz. Besonders in der Gegend von Straubing waren zahlreiche Straßen überflutet. Auch in Oberbayern habe es einige Überschwemmungen gegeben. Aufgrund eines Blitzeinschlages fiel in Teilen von Augsburg der Strom aus. Regnerisch bleibt es heute vor allem im Nordosten und Osten – bis zum Nachmittag ziehen die Regenschauer sowie Gewitter jedoch ab und es setzt sich sonniges Wetter durch.

Connect
Newsletter Signup