Social Media
KUKKSI NEWSFLASH

KUKKSI Newsflash

News des Tages am 05.04.24

iStock

Im KUKKSI NEWSFLASH informieren unsere Reporter von Montag bis Freitag jeden Morgen über die wichtigsten Ereignisse des Tages – von jungen Menschen für junge Menschen. So bist du immer direkt up to date! Hier erfahrt ihr alles über die Geschehnisse aus Politik und Wirtschaft, auch Themen wie Umwelt, Tierschutz oder Sport greifen wir auf.

Die Nachrichten des Tages am 05.04.24

War es ein Tornado? 20 Häuser in NRW beschädigt

In Nordrhein-Westfalen gab es ein schweres Unwetter. In Korschenbroich bei Mönchengladbach hat am Donnerstag möglicherweise ein Tornado ungefähr 20 Häuser beschädigt. Es sei niemand verletzt wurden, wie die Bild-Zeitung. Bisher konnte der Deutsche Wetterdienst (DWD) das Phänomen nicht bestätigen. Auch im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz (Bayern) gab es ein schweres Unwetter. Das Polizeipräsidium Oberpfalz sprach am Freitagmorgen von einer „Windhose“ in Berching. Das Wetter beruhigt sich am Wochenende wieder: Dann sind sogar bis zu 30 Grad möglich.

Elefant rast auf Safari-Touristen zu – eine Urlauberin stirbt!

Tödliches Ende einer Safari im Kafue-Nationalpark in Sambia. Ein Elefant hat einen Tourbus umgestoßen. Der Chef der Ausflugsfirma Wilderness, Keith Vincent, sagte dem Sender ABC News, dass einige Touristen dem Elefanten zu nahe gekommen sind, um Fotos zu machen. Dadurch wurde das Tier irritiert und hat die Urlauber angegriffen. „Unsere Guides sind alle sehr gut ausgebildet und erfahren, aber leider war in diesem Fall das Gelände und die Vegetation so beschaffen, dass der Weg blockiert wurde und er das Fahrzeug nicht schnell genug aus der Gefahrenzone bringen konnte“, erklärte er weiter.

Mann erdrosselt hochschwangere Freundin (20) – um seine Ehre zu retten?

Saga Forsgren Elneborg und ihr somalischer Freund sind zwei Jahre ein Paar. Doch offenbar hatte der 22-Jährige große Angst um seine Ehre seiner Familie, wie RTL berichtet. Denn die Mutter seines Kindes ist weiß und keine Muslimin. Kurz danach ist die schwangere Frau tot. Wurde der 22-Jährige zum Mörder? „Ich gehe davon aus, dass der Mord in einem Ehrenkontext stattfand, weil der Mann seine Ehre und die seiner Familie bewahren oder wiederherstellen wollte, indem er die Frau tötete, die sein Kind trug“, erklärt die Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung.

Connect
Newsletter Signup