Social Media
Mary Allwood ist süchtig

News

Frau trinkt täglich 20 Red Bull: Das passiert mit ihrem Körper!

iStock / Mauro-Matacchione

Energy Drinks sind echt speziell. Einige mögen sie, manche können sie nicht einmal riechen und für die wenigsten können sie sogar zur Sucht werden – wie bei dieser 26-Jährigen Frau aus den USA. Pro Tag trank sie rund zwanzig Dosen Red Bull. Doch dann musste sie ins Krankenhaus. Als die Ärzte die junge Frau untersuchten, bekamen sie einen Schock.

Wegen schweren Seitenstechens musste die junge Amerikanerin ins Krankenhaus. Vermutet wurde dabei nichts Schlimmes. Doch als die Ärzte die 26-Jährige näher untersuchten, bekamen sie einen Schock. Vier Jahre lang trank nämlich Mary Allwood zwanzig Dosen Red Bull am Tag – mit schlimmen Folgen. Nur mal zum Vergleich: Zwanzig Dosen des Energy Drinks sind so viel wie 17 Mars-Riegel und dazu noch 16 Tassen Kaffee. Fast 3000 € gab sie jährlich für die Dosen mit den zwei roten Bullen aus. Aber das war nicht die einzig schlimme Folge ihrer Abhängigkeit. Natürlich hatte das auch Auswirkungen auf ihren Körper.

Ärzte bekamen Schock, als sie das sehen

Die Energy Drinks von Red Bull wurde für die Frau zur wahren Sucht. ,,Ich brauchte den Geschmack. Es war mein Heroin. Ohne Energydrink ging es mir furchtbar”, sagte sie gegenüber South West News Service. Natürlich hatte das Auswirkungen auf ihre Gesundheit und ihren Körper. Sie nimmt nämlich in dieser Zeit stark zu. Am Ende ist es nicht mehr Kleidergröße 44, sondern 52. Doch als sie ins Krankenhaus wegen schweren Seitenschmerzen eingeliefert wurde, bekamen die Ärzte einen richtigen Schock. Sie untersuchten ihre Organe und stellten fest, dass ihre Leber angeschwollen sei. Fast doppelt so groß wie normal. Die Ärzte dachten, sie sei Alkoholikerin. Als die Mary Allwood den Ärzten erklärt, dass sie von Energy Drinks abhängig sei, sind sie fassungslos. ,,Es war echt hart und manchmal habe ich mir eine Dose besorgt. Ich habe sie dann geöffnet, aber nie eine getrunken.”

Krankenhaus hat ihr Leben verändert

Der Krankenhausaufenthalt und der erschreckende Zustand ihrer Leber hat die 26-Jährige zum Nachdenken angeregt – und sie hat etwas verändert. Mary Allwood hat nämlich ihre Sucht überwunden. Und nicht nur das. Mittlerweile wirbt sie nämlich auch für einen verantwortungsvollen Umgang mit solchen Drinks. Wenn das mal nicht eine tolle Wendung ist. Schon gelesen? Das macht Red Bull mit deinem Körper

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup