Social Media
Christian Drosten

News

Experte schlägt Alarm: Corona-Notbremse reicht nicht mehr!

IMAGO / Jens Schicke

Die Infektionszahlen in Deutschland steigen sprunghaft an. Bundeskanzlerin Angela Merkel will deshalb hart durchgreifen und das Infektionsschutzgesetz ändern – so hat die Bundesregierung ab einer Inzidenz von über 100 das Machtwort. Doch ein Experte schlägt nun Alarm und meint: Die geplante „Notbremse“ reicht nicht mehr!

Bundeskanzlerin Angela Merkel will in Deutschland eine sogenannte „Notbremse“ einführen. Das bedeutet: Ab einer Inzidenz von über 100 müssen sich die Menschen auf strengere Regeln einstellen, welche dann bundesweit gelten sollen. Diese umfassen nicht nur die komplette Schließung aller Geschäfte, sondern auch eine Ausgangssperre ab 21 Uhr. Ab einer Inzidenz von über 200 sollen auch die Schulen und Kitas schließen.

Christian Drosten fordert noch strengere Regeln

Doch Experten finden: Die „Notbremse“ reicht längst nicht mehr aus – so auch Virologe Christian Drosten. Der Mediziner fordert neben der „Notbremse“ noch weitere Regeln, damit die Krankenhäuser nicht überlastet werden. „Ich denke, dass man anhand der sich jetzt einstellenden Situation in den Krankenhäusern auch noch mal anders reagieren muss“, sagte der Corona-Experte von der Berliner Charité bei NDR Info. „Ich erwarte jetzt nicht ohne weiteres, dass man damit die Situation in der Intensivmedizin kontrollieren kann“, meint er weiter.

Der Experte kritisiert auch die negativen Schnelltestergebnisse, da diese nicht immer aussagekräftig sind und man sich nicht allzu sehr in Sicherheit wiegen dürfe – dennoch hält er diese für sinnvoll. „Es ist nicht alles so simpel, wie das zum Teil in der Politik auch argumentativ verarbeitet wird. So nach dem Motto: Jetzt kann ja alles öffnen, weil wir haben ja jetzt Schnelltests“, so Christian Drosten. Und auch die Corona-Zahlen zu Ostern kritisiert er, da diese ebenfalls nicht ganz aussagekräftig wären – er meint, dass die Infektionszahlen bald täglich wieder bei 20.000 bis 30.000 liegen könnten. Der Charité-Virologe fordert jedenfalls strengere Regeln – die „Notbremse“ würde nach seiner Sicht nicht ausreichen. Damit das Infektionsschutzgesetz geändert werden kann, muss noch der Bundestag sowie Bundesrat zustimmen – das dürfte sehr schnell gehen. Schon in der kommenden Woche dürfte diese dann in Kraft treten. Schon gelesen? Corona-Notbremse beschlossen: Die Ausgangssperre kommt!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup