Social Media
Corona

News

Corona: Diese Personengruppe ist monatelang ansteckend

iStock / arun011

Die Corona-Pandemie hat die Welt seit 2020 fest im Griff. Seitdem arbeiten Forscher mit Hochdruck daran, mehr über das Virus herauszufinden. Nun haben Wissenschaftler herausgefunden: Eine Personengruppe kann monatelang ansteckend sein.

Immer mehr Menschen werden gegen das Coronavirus geimpft. Dennoch sind die Infektionszahlen in mehreren Ländern zuletzt wieder deutlich angestiegen. Seit Beginn der Pandemie untersuchen Forscher intensiv das Virus – mittlerweile ist auch viel bekannt über den Krankheitsverlauf, Symptome oder auch Ansteckungsgefahr.

Krebs-Patienten sind länger ansteckend

Nun wurde eine neue Studie veröffentlicht. Diese hat herausgefunden, dass eine Personengruppe besonders lang ansteckend ist – und zwar Krebs-Patienten.  Denn diese haben aufgrund er Therapie ein geschwächtes Immunsystem. Für die Studie wurden 20 Patienten untersucht, welche an Krebs leiden. Dabei wollten die Forscher herausfinden, wie lange infektiöse Viren nachgewiesen werden können. Bei einigen wurden 78 Tage nach dem Auftreten der ersten Symptome noch immer ansteckende Viren nachgewiesen – das sind knapp drei Monate! Menschen mit einem geschwächten Immunsystem können also deutlich länger ansteckender sein. Laut Experten ist der Körper zu schwach, Antikörper zu bilden. Das würde dann nicht nur auf Krebs-Patienten zutreffen, sondern auch Menschen, welche sich beispielsweise mit HIV infiziert haben. Es könnte jedoch sein, dass es dazu weitere Untersuchungen gibt – schließlich wurde die Studie mit einer nur sehr kleinen Personengruppe durchgeführt.

Darum ist eine Impfung sinnvoll

Krebs-Patienten sollten sich laut der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) impfen lassen. Denn diese gehören zur Risikogruppe und der Verlauf einer Covid-19-Infektion kann schwerer verlaufen. Experten gehen aber davon aus, dass die Impfung aufgrund des geschwächten Immunsystem bei Krebs-Patienten nur eingeschränkt wirksam ist, aber laut der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA sind die zugelassen Impfstoffe auch bei Immungeschwächten sicher. Wenn aber möglich, sollten sich Patienten vor der medikamentösen Krebstherapie impfen lassen. Schon gelesen? Dritte Corona-Impfung: So reagiert der Körper darauf!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup