Social Media
Yeliz und Max bei "Make Love, Fake Love"

TV

Make Love, Fake Love: Wurde Yeliz Koc von Max gefingert?

RTL

Bei „Make Love, Fake Love“ will Yeliz Koc endlich herausfinden, ob Max vergeben oder Single ist. Es stellte sich dann heraus: Der Hottie hat eine Freundin. Die beiden gehen ziemlich auf Tuchfühlung – zum Ärgernis der Freundin von Max. Denn sie ist nach intimen Szenen zwischen ihrem Liebsten und Yeliz Koc außer sich.

Max und Yeliz Koc verbrachten heiße Stunden in der Badewanne. Was in der siebten Folge von „Make Love, Fake Love“ angefangen hat, ging in der nächsten Episode weiter. Max durfte sogar eine ganze Nacht bei ihr verbringen – die anderen Männer waren davon nur bedingt begeistert. Und vor allem seine Freundin Lisa ist in der Partnervilla außer sich nach den intimen Szenen.

Max und Yeliz Koc kommen sich näher

Max konnte einfach nicht die Finger von Yeliz Koc lassen. Vor der Show erklärte der Kandidat noch: „Intimitäten so krass auszutauschen steht glaube ich nicht in meiner Pauschale mit meiner Freundin.“ Das scheint er bei der gemeinsamen Nacht mit Yeliz Koc wohl komplett vergessen zu haben. Denn bei Küssen blieb es zwischen den beiden nämlich nicht. Denn es kam auch zu Handbewegungen unter der Decke.

Nach diesen Szenen hat seine Freundin genug und bricht in der Partner-Villa regelrecht zusammen. „Er hat sie gefingert“, meint sie fassungslos. Die anderen Kandidatinnen trösten Lisa. Und Max? Es scheint nicht so, dass er ein schlechtes Gewissen hat – er will wohl vor allem die Siegprämie von 50.000 Euro. „Make Love, Fake Love“ läuft derzeit bei RTL+. Schon gelesen? Make Love, Fake Love: Diese Männer buhlen um Yeliz Koc

Connect
Newsletter Signup