Social Media
Das Alien, die Biene, das Nilpferd

TV

The Masked Singer 2020: Das sind die Masken!

ProSieben / Marc Rehbeck

Es geht wieder los: ProSieben zeigt ab dem 20. Oktober 2020 die neue Staffel der Erfolgsshow “The Masked Singer”. Schon vor dem Staffelstart wird diskutiert, welche Promis unter den Kostümen stecken. KUKKSI stellt euch die neuen Masken vor! 

Wer steckt im riesigen Kuschel-Alien? Wer verbirgt sich unter dem stylischen Alpaka? Wer hat die göttliche Ausstrahlung des Anubis? Wer summt als Biene? Wer beobachtet das Publikum hinter den Erdmännchen-Augen? Wer springt als Frosch über die Bühne? Wer leuchtet feurig rot als Hummer? Wer schnurrt unter der Katzen-Maske? Wer tanzt als Nilpferd? Und wer glänzt unter dem Skelett?

Das sind die Kostüme bei The Masked Singer

Das Alien

Das Alien bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 18 Kilo
Zeitaufwand: 500 Stunden

Richtig kuschelig: Das Alien-Kostüm besteht zum größten Teil aus Fell. Damit es dem Star unter der Maske nicht zu kuschelig wird, ist das Kostüm im inneren so konstruiert, dass der Körper kaum berührt und dadurch ein Hitzestau verhindert wird.

Voll konzentriert: Mit über zwei Metern ist das Alien das größte Kostüm. Aufgrund der enormen Maße und des Gewichts, erfordert es besondere Anstrengung und Konzentration, unter der Maske zu performen.

Besonders leicht: Allein der Kopf wiegt drei Kilo. Um beim Bau Gewicht zu sparen, wurden spezielle, sehr leichte Thermoplasten (Kunststoffe) aus Großbritannien verwendet.

Das Alpaka

Das Alpaka bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 5 Kilo
Zeitaufwand: 300 Stunden

Verwandlungskünstler: Das Alpaka besitzt nicht nur mehr als ein Outfit in seinem Kleiderschrank, sondern will auch mit unterschiedlichen Styles überraschen.

Influ-Glänzer: Einer seiner Anzüge wurde per Hand mit mehreren Hundert Swarovski Steinen versehen.

Langhals: Für das Alpaka heißt es, immer den Kopf schön oben halten. Damit das funktioniert, gibt es ein Extra-Gerüst im Inneren der Maske, das den erforderlichen Halt gibt und freie Bewegung ermöglicht.

Der Anubis

Gewicht: 12 Kilo
Zeitaufwand: 600 Stunden

Edel: Das Kostüm zieren von Hand gegossene und gestickte Ornamente, die zum Teil mit echtem Blattgold überzogen sind.

Göttliches Kraftpaket: Ein spezieller Muskelanzug verleiht dem Anubis die Optik des starken, ägyptischen Gottes.

Hört alles: Die übergroßen Ohren des Anubis ragen über einen halben Meter in die Luft.

Die Biene

Die Biene bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 9 Kilo
Zeitaufwand: 500 Stunden

Fliegengewicht: Aufgrund der verwendeten Spezial-Materialien sind die Flügel der Biene trotz ihrer Größe extrem leicht.

Verlockend: Jede einzelne Locke wurde von Hand geschnitten, gelegt und bemalt.

Das Erdmännchen

Das Erdmännchen bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 11 Kilo
Zeitaufwand: 400 Stunden

Handmade: Das Fell im Gesicht wurde büschelweise, einzeln von Hand geklebt und mit Airbrush bemalt.

Hitzig: Um die Wärmeentwicklung im Kostüm zu reduzieren, sind nur die sichtbaren Teile des Kostüms aus Fell gefertigt. Alle anderen Bestandteile wurden aus speziell angefertigten Füllmaterialien gearbeitet.

Der Frosch

Der Frosch bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 5 Kilo
Zeitaufwand: 300 Stunden

Extra bling: 5.000, einzeln von Hand aufgebrachte, Swarovski Steine auf Maske und Kostüm lassen den Frosch glänzen.

Extra stark: Für den Froschkörper wurden Schaumstoffe in den Anzug vernäht, um richtige Froschschenkel und eine schöne Muskeloptik zu generieren.

Extra leicht: Durch die Verwendung von speziellen, feinporigen Schäumen aus Großbritannien, wiegt der Kopf der Maske nur knapp ein Kilogramm.

Der Hummer

Der Hummer bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 12 Kilo
Zeitaufwand: 600 Stunden

Greif-Scheren: Die Hummer-Scheren sind eine Spezialanfertigung, die es dem Star unter der Maske erlauben mit ihnen zu greifen.

Ansteck-Schwanz: Das ausgeklügelte, spezielle Stecksystem für den Hummerschwanz macht ihn trotz der enormen Größe besonders leicht und beweglich.

Breit-Schädel: Durch die sehr ausladenden, bruchsicheren Fühler ist die Hummer-Maske mit zwei Metern die breiteste.

Die Katze

Die Katze bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 7 Kilo
Zeitaufwand: 300 Stunden

Glühende Augen: Eingebaute LED-Lichter verleihen den Augen der Katze ihr besonderes Strahlen.

Getarntes Sichtfeld: Durch besondere Legetechniken und das Vernähen einzelner winziger Schimmer-Pailletten hat der Star trotz des vielen Fells ein gutes, unauffälliges Sichtfeld, das die Optik der Maske nicht beeinträchtigt.

Versteckte Botschaft: Die Ärmel des Jacketts zieren ein schmales Band mit dem Schriftzug „Love is Life“ und „Life is Love“.

Das Nilpferd

Das Nilpferd bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 16 Kilo
Zeitaufwand: 600 Stunden

Aufwändige Handarbeit: Alle Applikationen auf Kostüm und Maske wurden von Hand aufgestickt. Ornamente und Steine selbst gegossen und ebenfalls händisch aufgetragen.

Tanzender Paarhufer: Das Nilpferd trägt echte Ballerina-Schuhe, die besonders schwer zu tragen sind.

Eingeschränkte Sicht: Durch die Größe des Kopfes und das ausladende Maul, war es besondere schwer, eine ausreichende Sicht zu ermöglichen.

Das Skelett

Das Skelett bei

ProSieben / Marc Rehbeck

Gewicht: 25 Kilo
Zeitaufwand: 800 Stunden

Ganz schön knochig: Alle 300 Knochen für das Skelett wurden händisch angefertigt, bemalt, beglitzert und jeweils mit ca. 20-40 Swarovski Steinen besetzt. Die kleinen Tierschädel kommen aus dem 3D-Drucker.

Ganz schön zeitintensiv: Die Entwicklung des Skeletts war am schwierigsten und nahm mit Abstand die meiste Zeit in Anspruch. Die kleine Maske bietet wenig Platz. Dennoch muss sie dem Star darunter ermöglichen, gut zu singen, zu sehen sowie zu atmen und dazu noch Raum für Elektrotechnik bieten.

Ganz schön wertvoll: Neben diversen Ornamenten, Glassteinen, Stickereien und Swarovski Steinen, befinden sich wertvolle StrassApplikationen aus den 50er-Jahren auf der Maske.

ProSieben zeigt “The Masked Singer” ab dem 20. Oktober 2020 immer dienstags um 20:15 Uhr. 

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Connect
Newsletter Signup