Social Media
So bringst du Struktur in Alltag

Life

Mit diesen 5 Tricks bekommst du Struktur in deinen Alltag!

iStock / Chainarong Prasertthai

Sicherlich kennst du das: Man hat sich über einen gewissen Zeitraum, wie zum Beispiel die Sommerferien, richtig viel vorgenommen. Aber irgendwie hat man davon kaum etwas geschafft und ist gar nicht so richtig vorangekommen. Falls du an dieser Stelle angekommen bist, dann benötigst du eindeutig mehr Struktur in deinem Leben, um deinen Alltag effektiver zu nutzen.

Wie kann man also dieses Problem lösen? Das ist gar nicht so schwer, wenn du die fünf Tipps aus diesem Artikel beachtest. Du wirst merken, dass du nicht nur effektiver, sondern auch produktiver wirst und dann auch noch genug Zeit für andere Dinge übrig bleiben wird. Am besten setzt du sie Dinge nicht von jetzt auf gleich um, sondern bringst nach und nach Struktur in deinen Alltag.

So bekommt dein Alltag mehr Struktur

Stopfe deinen Tag nicht voll

Wenn man sich den Tag mit zehn verschiedenen Dingen vollstopft, die dann vielleicht jeweils eine Stunde dauern, dann kann das vielleicht ein paar Tage klappen, aber auf Dauer wird dir das schnell zu viel und du brauchst eine Erholung. Sei realistisch und überlege, wie viel du dir um deinem Körper abverlangen kannst.

Disziplin

Wenn du dir etwas am Nachmittag vornimmst, dann schiebe es nicht vor dir her, sondern pack dann die Sache auch an und mach es. Du wirst merken, dass du hinterher ein gutes Gefühl haben wirst und die Zeit danach auch viel mehr genießen kannst. Denn wenn man so etwas nur vor sich herschiebt, schafft man nichts und hat dann auch noch ein ungutes Gefühl. Echt nicht schön.

Abwechslung 

Ganz, ganz wichtiger Punkt! Sobald es nämlich eintönig und monoton wird, kann die Sache nicht nur langweilig werden, sondern auch unseren Fokus und unsere Konzentration kosten. Über Stunden hinweg kann das sehr viel Nerven kosten und am Ende hat man dann gar nicht sooo viel geschafft. Deshalb tut uns auch mal eine kleine Abwechslung gut.

Pausen machen

Egal, ob für Schule, Uni oder Ausbildung: Viele Stunden am Stück kann niemand von uns lernen. Pausen sind unheimlich wichtig. Das solltest du auch bedenken und unbedingt einhalten. Mache nach jeder Stunde für fünf bis zehn Minuten Pause, um den Kopf etwas freizubekommen. Du wirst merken, dass es gleich viel besser geht.

Klare Ziele

Es ist aber auch super wichtig, nicht nur zu wissen, dass man viel machen muss, sondern auch was. Setze dir klare Ziele, was du überhaupt erreichen willst, um Struktur schaffen zu können. Nur so kannst du dir auch kleine Etappenziele setzen und es auf deinen Alltag aufteilen. Ohne Ziel drehst du dich nur im Kreis. Vor allem kannst du durch klare Ziele ganz genau einschätzen, wie viel Zeit du benötigst, ohne komplett überrumpelt zu werden. Schon gelesen? Diese 6 Dinge vermisst einfach jeder nach der Schulzeit.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup