Social Media
Fitnessstudio

News

Corona-Lockdown: Wann öffnen Fitnessstudios wieder?

iStock / DuxX

Obwohl die Infektionszahlen deutlich sinken, geht der Dauer-Lockdown in die nächste Runde – dieser soll mindestens bis zum 7-. März andauern. Immerhin: Schon bald soll es erste Lockerungen geben! So dürfen beispielsweise Friseure ab dem 1. März 2021 wieder öffnen. Doch wie sieht es eigentlich mit Fitnessstudios aus? 

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder kamen in dieser Woche erneut zusammen. Beim Corona-Gipfel wurde über das weitere Vorgehen in der Pandemie beraten. Danach stand fest: Der Lockdown wird verlängert. Lockerungen soll es nicht geben – zumindest vorerst. Das ändert sich zumindest ab dem 1. März 2021 etwas: Dann dürfen Friseure wieder öffnen. Doch was ist eigentlich mit Fitnessstudios?

McFit eröffnet Outdoor-Fitnessstudios

Bei einer Inzidenz unter 35 pro 100.00 Einwohner dürfte ab März wohl auch wieder der Einzelhandel öffnen. Fitnessstudios schauen dabei in die Röhre – diese sollen weiter geschlossen bleiben. Gym-Fans dürften darüber ziemlich enttäuscht sein. McFit kam aber nun auf eine kuriose Idee und ermöglicht nun doch wieder Training. Denn die Kette hat in den Städten amburg, Bremen, Rostock, Braunschweig, Mannheim, Wiesbaden, Mainz, Magdeburg, Neunkirchen und Berlin nun Outdoor-Fitnessstudios eröffnet! Das bedeutet: Mitglieder können nun unter freiem Himmel trainieren.

Fitnessstudio

iStock / Smederevac

“Es ist ein grundlegendes Problem, wenn Menschen keinen Sport betreiben können. Gerade jetzt ist Fitness wichtiger denn je, um die körperliche und mentale Gesundheit zu stärken“, sagt Unternehmenssprecher Rainer Schaller in einem Interview mit der Bild-Zeitung. Und weiter: “Vielen aktiven Sportlern reichen die Trainingsmöglichkeiten zu Hause nicht aus. Unser Ziel ist es, die Mitglieder trotz Studioschließungen weiterhin zu begleiten und ihr Partner im Alltag zu bleiben – wenn auch auf neue Weise: sowohl digital zu Hause als auch beim Training an der frischen Luft.”

Um den Andrang so gering wie möglich zu halten, ist nur eine Trainingszeit von 45 Minuten erlaubt. Interessenten müssen sich dafür online einen Zeit-Slot buchen. Duschen und Umkleiden wird es nicht geben – den Mitgliedern stehen jedoch Dixi-Klos zur Verfügung. Um im Falle eines Corona-Ausbruchs die Infektionsketten nachverfolgen zu können, wird gernau  dokumentiert, wer wann trainiert. Bis wieder ein Regelbetrieb von Fitnessstudios möglich ist, es wird es aber wohl noch eine ganze Weile dauern. Schon gelesen? Lockdown: Dann dürfen Friseure und Geschäfte wieder öffnen!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup