Social Media
Dr. Christian Drosten

News

Studie enthüllt: Corona ist tödlicher als die Grippe!

imago images / Christian Ditsch

Die Zahl der Toten bei Grippe und Corona werden immer wieder verglichen. Nun verweist Virologe Christian Drosten auf eine Studie: Demnach ist die Lungenkrankheit aus China deutlich tödlicher als dier Influenza. 

Kritiker und Verschwörungstheoretiker behaupten immer wieder, dass das Coronavirus nicht gefährlicher als die Grippe sei. Christian Drosten behauptet aber das Gegenteil: Der Virologe hat nun im NDR-Podcast “Coronavirus Update” die Infektionssterblichkeit der beiden Krankheiten verglichen.

Christian Drosten spricht über US-Studie

Die Fallsterblichkeit bei Corona liegt in Deutschland bei 3,8 Prozent, wie das Robert Koch-Instituts (RKI) mitteilte. Über die Infektionssterblichkeit  konnte man bisher aber wenig sagen – das sind die Menschen, welche an Corona infiziert sind und versterben, aber nicht bei allen konnten die Infektion nachgewiesen werden.

Die Studie geht davon aus, dass die Infektionssterblichkeit in den USA bei 0,8 Prozent liegt – bei der Grippe liegt dieser Wert bei 0,05 Prozent! Damit ist klar: Die Sterblichkeitsrate bei Corona ist demnach 16 Mal höher als bei der Grippe. “Für jeden Influenza-Toten gibt es 16 Covid-19-Tote in den USA”, sagt Christian Drosten in dem Podcast. Eine entscheidende Rolle spielt dabei aber auch das Alter. “Das Alter macht es aus und sonst praktisch nichts”, so der Virologe. Bei den 75- bis 84-Jährigen liege die Sterblichkeit bei Sterblichkeit bei 7,3 Prozent, bei den über 85-Jährigen stirbt jeder dritte mit dem Coronavirus infizierte Mensch. “Jetzt ist aber die amerikanische Bevölkerung jünger als die deutsche”, meint der Experte. Man müsse also auch damit rechnen, dass die Infektionssterblichkeit in Deutschland höher liege – der Wert könnte damit bei 1,0 liegen.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup