Connect with us

Hartz und herzlich-Star wurde offenbar getötet!

TV

Hartz und herzlich-Star wurde offenbar getötet!

RTL II

Hartz und herzlich-Star wurde offenbar getötet!

Die Zuschauer von „Hartz und herzlich“ sind total geschockt. Ein Kandidat der RTL II-Doku wurde in Duisburg tot in seiner Wohnung aufgefunden. Laut einem Medienbericht war es möglicherweise sogar ein Tötungsdelikt.

Ein Millionenpublikum verfolgt die erfolgreiche Doku „Hartz und herzlich“ bei RTL II. Darin war auch Frank Mons aus Duisburg zu sehen. Im Jahr 2016 wurde er für die Show von einem Kamerateam begleitet.

Frank M. meldete sich nicht mehr

Mehrere Tage soll sich Frank M. nicht gemeldet haben. Deshalb haben Bekannte die Polizei alarmiert. Die Ermittler haben den Arbeitslosen dann tot in seiner Duisburger Wohnung in der Henschelstraße tot aufgefunden. Es gibt offenbar Hinweise, dass Frank umgebracht wurde.

Die Ermittler gehen von Mord aus

„Die Auffindesituation des Toten war ungewöhnlich. Zudem lässt das Ergebnis der Obduktion den Schluss auf ein Tötungsdelikt zu. Es wurden nun weitere rechtsmedizinische Untersuchungen eingeleitet“, erklärte Staatsanwalt Alexander Bayer gegenüber DER WESTEN.

WERBUNG

Nachbarn zeigen sich geschockt

Nicht nur die Zuschauer, sondern auch seine Nachbarn zeigen sich schockiert. Dennoch glauben die Bewohner nicht, dass Frank getötet wurde. „Frank wurde am Samstag zuletzt gesehen. Er hatte am Ende ganz schön abgebaut, trank viel Wodka. Wahrscheinlich ist er bloß umgefallen – ich kann mir nicht vorstellen, wer ihn getötet haben könnte. Er war ein Einzelgänger, hatte mit niemandem Streit“, erzählt Olaf, der ebenfalls bei „Hartz und herzlich“ zu sehen war.

Nach Oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Welche Cookies gespeichert werden und welche Unternehmen auf diese Zugreifen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen