Social Media
Erkältung

Life

Diese 6 Dinge solltest du bei einer Erkältung niemals tun

iStock / Drazen Zigic

Der Hals kratzt, die Nase läuft und du hast Gliederschmerzen: Erkältungen können im Herbst wirklich unangenehm sein, aber es erwischt uns jeden mal. Es gibt einige Hausmittel, welche schnell helfen – aber auch Dinge, welche das ganze Gegenteil bewirken.

Bei einer Erkältung fühlen wir uns ziemlich schlapp und auch Halsschmerzen oder Schnupfen sind einfach total unangenehm. Schnell wollen wir, dass es uns wieder besser gehen und greifen daher meist zu Hausmittel. Es gibt aber auch einige Mythen, welche angeblich helfen und dann doch das ganze Gegenteil bewirken. KUKKSI verrät dir, was du bei einer Erkältung wirklich niemals tun solltest.

Diese 6 Dinge sind bei einer Erkältung ein No-Go

Nasenspray falsch verwenden

Nasenspray gehört bei einer Erkältung dazu und verschafft uns eine freie Nase. ABER: Du solltest das Mittel nicht allzu häufig anwenden! Der Grund? Das kann deine Nasenschleimhäute ziemlich reizen, welche dann stärker anschwellen und auch einen chronischen Schnupfen riskiert man bei einer zu häufigen Anwendung.

Nasenschleim hochziehen 

Eine laufende Nase ist unangenehm. Die Nase hochziehen, ist jedoch ein fataler Fehler. Denn das Sekret wird dabei in die Nebenhöhlen gepresst – das kann im schlimmsten Fall zu einer Nebenhöhlen- und Mittelohrentzündung führen.

Arbeiten oder in die Schule gehen

Einige stecken eine Erkältung locker weg und meinen, dass man trotzdem zur Arbeit oder in die Schule gehen kann. Das solltest du lieber bleiben lassen, denn du kannst Arbeitskollegen oder andere Schulkameraden anstecken. Daher solltest du unbedingt Rücksicht auf andere nehmen und lieber zu Hause bleiben!

Im Bett bleiben

Bei einer Erkältung fühlen wir uns schlapp und könnten den ganzen Tag einfach im Bett liegen bleiben. Dabei tut ein Spaziergang an der frischen Luft extrem gut – vor allem für den Kreislauf und die gereizten Nasenschleimhäute. Es gibt aber eine Ausnahme: Solltest du Fieber haben, dann bleibe im Bett!

Warme Milch trinken

Wahrscheinlich hat dir deine Oma erzählt, dass du bei einer Erkältung warme Milch mit Honig trinken solltest. Das ist ein Mythos, der leider nicht wirklich hilft – ganz im Gegenteil! Denn warme Milch regt die Schleimbildung an und fördert sogar den Husten.

Ein warmes Bad oder Sauna

Und auch das ist ein Mythos! Denn immer wieder heißt es, dass bei einer Erkältung ein warmes Bad nehmen soll. Das könnte den Kreislauf aber zu sehr beanspruchen und dich eher schwächen. Noch schlimmer ist es, in die Sauna zu gehen. Denn auch das belastet nicht nur den Kreislauf, sondern dort befinden sich auch Keime – und das ist für eine Erkältung alles andere als gut. Schon gelesen? Das sind die Unterschiede zwischen Grippe und Coronavirus

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup