Connect with us

Darum solltest du eine Hauswinkelspinne nie töten

Wissen

Darum solltest du eine Hauswinkelspinne nie töten

iStock

Darum solltest du eine Hauswinkelspinne nie töten

In der kalten Jahreszeit sind die Hauswinkelspinnen auf dem Vormarsch – vor allem in unseren Wohnungen. Denn gerade, wenn es draußen kühl ist, suchen sich die Tiere in unseren vier Wänden ein warmes Plätzchen. Besonders gruselig sieht die Hauswinkelspinne aus – der Anblick ist für einige der totale Horror. Dennoch solltest du das Krabbeltier nie umbringen.

Es kommt schon mal vor, dass die Krabbeltiere dann auch mal in deiner Bude auftauchen. Der Grund? Die Hauswinkelspinnen suchen sich warme Plätze in der kalten Jahreszeit. Die Achtbeiner sucht sich vor allem Räume, die etwas dunkler sind. Bis zu 1 Zentimeter kann ihr Körper groß werden, die Beine sogar bis zu 8 Zentimeter – schön ist der Anblick jedenfalls nicht. Die Hauswinkelspinne gehört zur Spinnengattung „Tegenaria“ und ist für Menschen total ungefährlich.

Darum solltest du die Spinne nie töten

Wenn ein solches Mega-Krabbeltier in unseren eigenen vier Wänden auftaucht, wollen wir sie auch schnell wieder los haben. Dennoch solltest du die Spinne nie töten. Obwohl sie MEGA GRUSELIG aussehen, haben sie eine nützliche Funktion – sie fangen unter anderem Fliegen oder Mücken. Eigentlich alles das, was wir nicht in unseren Zimmern haben wollen. Unglaublich: Die Spinnen haben weltweit im Jahr 2017 insgesamt zwischen 400 und 800 Tonnen Insekten verspeist, wie Wissenschaftler im Fachmagazin The Science of Nature schrieben. Deshalb solltest du das Tier lieber einfangen und in der Natur aussetzen.

WERBUNG

Um diese Uhrzeit sind Hauswinkelspinne aktiv

Das ist auch ein krasser Fact: Um 19:35 Uhr ist die Wahrscheinlichkeit am größten, eine Spinne anzutreffen. Das haben Forscher der University of Gloucestershire in England herausgefunden. Eine weitere Spinnen-Rush-Hour gibt es auch noch zwischen 6 und 8 Uhr morgens. Es gibt übrigens einen ganz einfachen Trick, um die Spinne fernzuhalten: Dazu musst du einfach ein Fliegengitter am Fenster anbringen. Das hat gleich einen doppelten Effekt, denn dann bleiben nicht nur die Spinnen fern, sondern auch die Insekten.

Foto: iStock

Nach Oben