Social Media
Eiffelturm in Paris

Wissen

Darum ist es verboten, nachts den Eiffelturm zu fotografieren

iStock / Givaga

Wenn du nach Paris fährst, ist ein Besuch am oder auf dem Eiffelturm ein absoluter Muss. Denn schließlich zählt das Gebäude zu der beliebtesten Sehenswürdigkeit der Stadt. Doch wenn du ein Foto von dem Wahrzeichen bei Nacht machst, kann es teuer werden und du machst dich sogar strafbar.

Du machst einen Spaziergang durch die Straßen in der Stadt der Liebe und kommt am beleuchteten Eiffelturm vorbei – das Highlight willst du natürlich festhalten und ein Foto mit deiner Digicam oder Smartphone von dem Wahrzeichen machen. Denn dafür bekommt man bestimmt einige Likes bei Instagram. Doch der Klick auf dem Auslöser kann tatsächlich richtig teuer werden.

Das ist der Grund für das Foto-Verbot am Eiffelturm

Den Eiffelturm zu fotografieren, ist nachts aber nicht gerne gesehen. Denn ein Beleuchtungsunternehmen verdirbt Touristen ziemlich den Spaß: Die Firma hat sich die Urheberrechte an dem beleuchteten Eiffelturm gesichert. Wer also keine Genehmigung hat, darf zwar fotografieren – aber die Bilder dürfen nicht veröffentlicht werden.

Eiffelturm in Paris

iStock / dennisvdw

Die Beleuchtung des Wahrzeichens ist geschützt

„Bilder vom Eiffelturm zu machen ist lizenzfrei. Für Bilder des angestrahlten Eiffelturms müssen hingegen Erlaubnisse und Rechte von der „Société d’Exploitation de la tour Eiffel“ eingeholt werden“, heißt es auf der Website vom Eiffelturm. Es geht also nicht um das Gebäude an sich, sondern nur um die Beleuchtung, auf welcher das Urheberrecht gilt. Tagsüber stellt das Fotografieren also kein Problem dar.

Ganz eigentlich gibt es ja die Panoramafreiheit. Diese besagt, dass öffentliche Gebäude – also auch Sehenswürdigkeiten – fotografiert werden dürfen. In einigen wenigen EU-Ländern, wozu auch Frankreich gehört, wird das Urheberrecht höher angesehen, wo die Panoramafreiheit nicht unbedingt gilt – das trifft demnach auch auf den Eiffelturm zu.

WERBUNG

Ist ein Foto bei Instagram verboten?

Und was passiert, wenn du dennoch ein Foto machst? Wahrscheinlich gar nichts! Denn es wäre viel zu aufwendig, alle Leute zu kontrollieren, die nachts vom Eiffelturm einen Schnappschuss machen. Wenn du unbedingt ein Foto von dem Wahrzeichen mit der Beleuchtung posten willst, solltest du bei Instagram unbedingt den Hinweis „copyright Tour Eiffel – illuminations Pierre Bideau“ hinzufügen.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup