Social Media

Buzz

Zu viele Nuggets und Pizza: Teenie (17) futtert sich zu Tode!

iStock

Ein Teenager aus der Schweiz war aggressiv und auch die Schule wusste nicht mehr weiter. Der 17-Jährige wog unglaubliche 280 Kilo. Jetzt ist er tot. 

Ein Betreuungsheim sollte dafür sorgen, dass es dem übergewichtigen Teenie wieder besser geht. Doch auch dort war man mit dem 17-Jährigen total überfordert. Zwar stand er die ganze Zeit unter Kontrolle, aber er bestellte sich heimlich dennoch Pizza und Chicken McNuggets – das wurde ihm zum Verhängnis. 

Er hat sich sprichwörtlich zu Tode gegessen. Kürzlich sollte er eine Magenverkleinerung bekommen, wie der Schweizer Blick schreibt – dazu kam es aber nicht mehr. Der Jugendliche konnte aufgrund seines Übergewichtes schon nicht mehr laufen und saß im Rollstuhl. Der 17-Jährige wurde jetzt tot aufgefunden. Die Todesursache ist noch nicht endgültig geklärt.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup