Social Media

Uncategorized

Wer wird Millionär?: Lehrer-Schüler-Special bei RTL

Schüler und Lehrer spielen gemeinsam im Team bei Günther Jauch um die Million! Beim neuen „Wer wird Millionär? – Das Lehrer-Schüler-Special“ treten Zweierteams der „Carl-Schomburg-Schule“ aus Kassel, des „Elisabeth-von-Thüringen Gymnasium“ aus Köln sowie des „Heinrich-Hertz-Gymnasium“ aus Erfurt an. Der erspielte Gewinn fließt in ein Schulprojekt.

Beim „Wer wird Millionär? – Das Lehrer-Schüler-Special“ treten drei Rateteams bestehend aus je einem Lehrer und einem Schüler pro Schule an. Die Schüler sind in der Regel zwischen 16 und 18 Jahre alt. Der Lehrer wird von den Schülern vorgeschlagen. Gemeinsam mit der Schule entscheiden die Teams, wofür der erspielte Gewinn verwendet werden soll. Jeweils rund 20 Schüler der Schule sitzen zur Unterstützung ihres „Lehrer-Schüler-Teams“ im Publikum. Folgende „Lehrer-Schüler-Teams“ spielen um die Million:

„Heinrich-Hertz-Gymnasium“ (Erfurt):
Reinhard Vogt (63, Lehrer für Mathematik und Physik) und Anne Salzwedel (18, Schülerin der 12. Klasse) spielen für den Ausbau und die Ausstattung des Proberaums der Big Band (u.a. Schalldämmung). Reinhard Vogt ist seit 1974 Lehrer. Er ist das „Urgestein der Schule“. Der gebürtige Rügener geht 2016 in den Ruhestand. Anne Salzwedel ist Mitglied der Big Band und spielt dort Saxophon. Privat hört sie eher Techno, zeichnet, malt und reist gerne. Sie macht dieses Jahr ihr Abitur und möchte Mathe und Kunst studieren.

„Elisabeth-von-Thüringen Gymnasium“ (Köln):
Dagmar Ahlers (42, Lehrerin für Latein und Geschichte) tritt mit Roman Röhl (17, Abiturient) an. Im Team spielen sie für den behindertengerechten Ausbau der Schule (z.B. Barrierefreiheit für rollstuhlfahrende Schüler, Rampen). Dagmar Ahlers ist seit 2002 Lehrerin an der Schule und verfügt auch über eine klassische Gesangsausbildung. Sie fährt gerne Motorrad, Ski oder geht joggen. Dagmar Ahlers unterrichtet regelmäßig Rollstuhlfahrer und kennt die Problematik der nicht vorhandenen Barrierefreiheit. Roman Röhl macht gerade sein Abitur in Deutsch und Erdkunde. Der 17-Jährige interessiert sich für Mode und ist immer perfekt gekleidet. Auch wenn Sport sein größter Feind ist, jobbt er nebenbei als Service-Kraft im Kölner „Rhein-Energie-Stadion“.

„Carl-Schomburg-Schule“ – Gesamtschule (Kassel):
Julia Wöllenstein (39, Lehrerin für Englisch, Religion, Kunst und darstellendes Spiel) tritt mit Bela Lempp (16, Schüler der 10. Klasse) an. Gemeinsam spielen sie für den Ausbau des Theaterraums (z.B. Verdunkelung der Fenster, Klimaanlage). Julia Wöllenstein ist Leiterin der Theatergruppe und seit 3 Jahren an der Schule. Bela Lempp (16) besucht den Realschulzweig der Gesamtschule und ist der Techniker bei Theateraufführungen. Seine Lieblingsfächer sind Physik, Technik und Naturwissenschaften. Nach seinem Realschulabschluss will er sein Abitur machen.

P.S.: News. Stars. Skandale. Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup