Social Media
Instagram

Life

Wurde ich bei Instagram blockiert? Diese 4 Anzeichen sprechen dafür!

iStock / Wachiwit

Bei Instagram kann man andere User blockieren. Ob man selbst von jemanden anderen blockiert wurde, kann man auf den ersten Blick nicht direkt rausfinden. Es gibt aber einige Indizien, die dafür sprechen. 

Dieser Zoff sorgte für ordentlich Zündstoff! Heidi Klum hatte damals Marcel Remus bei Instagram blockiert. „Wer über mich lästert, wird blockiert“, so die GNTM-Jurorin damals. Die meisten Blockierungen erfolgen eher heimlich – aber woran kann man eigentlich kennen, ob jemand anders einen gesperrt hat? Es gibt einige Anzeichen, woran man das erkennen kann.

Diese 4 Indizien sprechen für eine Blockierung

Derjenige, welcher dich blockiert hat, ist bei Instagram vom Smartphone nicht mehr in der Suche aufzufinden. Um wirklich herauszufinden, ob du blockiert wurdest, müsstest du über deinen PC die Domain https://www.instagram.com/NameDesBlockierenden/ eingeben. Wenn es sich dabei um ein öffentliches Profil handelt, wird dir dieses noch angezeigt.

Wenn du jedoch blockiert wurdest, siehst du auf dem jeweiligen Profil keine Beiträge mehr. Das wird aber auch angezeigt, wenn der jeweilige User sein Profil gelöscht hat.

Wenn du diese Person zuvor abonniert hattest, wird der jeweilige User nicht mehr bei deinen Abonnenten angezeigt.

War die Person bei Instagram sehr aktiv und dir werden plötzlich keine Beiträge mehr im Feed angezeigt, ist das auch ein Indiz dafür, dass du blockiert wurdest.

So kannst du andere User blockieren

Wenn du blockiert wurdest, ist es nicht ganz so einfach, den anderen auch zu blockieren. Denn dazu müsstest du auf das Profil des jeweiligen Users gehen, was durch seine Blockierung zumindest über dem Smartphone nicht mehr aufzufinden ist. Es gibt aber einen Trick: Wenn du weißt, dass der andere Bilder kommentiert hat, kannst du dort auf seinen Profilnamen klicken und ihn anschließend blockieren. Und natürlich kannst du auch über den PC das Profil aufrufen und die andere Person dort blockieren. Im Internet gibt es übrigens zahlreiche Tools, welche angeblich herausfinden können, von welchem Konten man blockiert wurde. Experten raten dringend davon ab, wenn diese können an deine Logindaten kommen und dein Profil ausspähen.

Konten können auch eingeschränkt werden

Es gibt übrigens auch die Funktion, dass man Konten einschränken kann, bevor man direkt jemanden blockiert. Dazu müsstest du in die Einstellungen gehen und kannst du dort Nickname eintragen von dem jeweiligen, den du gerne einschränken willst. Feed-Beiträge oder Stories werden dir dann nicht mehr angezeigt. Der andere kann dich dann auch nicht mehr markieren oder deine Bilder kommentieren. Schon gelesen? Mit diesen 4 Tricks kannst du Instagram-Storys heimlich schauen!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup