Social Media
Julian F.M. Stoeckel

kukksi exklusiv

„Wodka für die Königin“: Julian F.M. Stoeckel singt jetzt auch noch!

Schlager Records / Cover / PR

Entertainer, Designer, Moderator oder Schauspieler – Julian F.M. Stoeckel ist ein echtes Multitalent. Zu einer seiner großen Leidenschaften gehört aber vor allem auch die Musik.  In Berlin hat er nun seinen Song „Wodka für die Königin“ vorgestellt. 

Im Club „The Liberate Berlin“ hat Julian F.M. Stoeckel am Donnerstagabend zu seiner Songpremiere zahlreiche Promis eingeladen – unter anderem waren Nathalie Bleicher-Woth, Kader Loth oder Stefanie Simon dabei. Zur Unterstützung hat sich Julian F.M. Stoeckel den Produzenten Norbert Endlich ins Boot geholt.

„Ich habe immer Singen wollen und hatte die Ambitionen, mal in den Gesang zu gehen. Dann habe ich Norbert Endlich kennengelernt und er hat zu mir gesagt ‚Wenn du singen willst, dann singen wir einfach“, erzählt Julian F.M. Stoeckel im exklusiven Interview mit KUKKSI.

Darum singt Julian F.M. Stoeckel

„Ich habe mit Norbert ausgemacht, dass ich nicht als Sängerin, sondern als Interpretin auftrete. Ich interpretiere die Songs, die ich singe, aber ich will nicht die größte Sängerin der Welt werden oder Helene Fischer den Rang ablaufen. Ich singe eigentlich nur, weil es mir Spaß macht“, erzählt er uns weiter.

Sein Freund Marcel hat in dem Musikclip für „Wodka für die Königin“ mitgewirkt – aber wie war es für ihn? „Es war für mich eine tolle Erfahrung, weil ich das davor noch gar nicht gemacht habe. Es ist für mich mal was anderes, als der übliche Alltag. Die Chance, in einem Musikvideo mitzuspielen, bekommt man ja auch nicht alle Tage“, erzählt er uns. AB dem 3. November 2019 ist „Wodka für die Königin“ überall erhältlich.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup