Social Media

Sport

WM 2018: Sami Khedira findet nur ein deutscher Spieler hat gekämpft!

Instagram / Sami Khedira

Der Schmerz sitzt noch immer tief: In der Vorrunde ist das deutsche Team bei der Weltmeisterschaft in Russland ausgeschieden. Jetzt hagelt es ordentlich Kritik für Trainer Jogi Löw und den Kader. Nur ein deutscher Spieler hat bei der WM 2018 wirklich gekämpft, findet auch Kicker Sami Khedira.

Nach drei Spielen, die jeweils schlecht bis mittelmäßig für die deutsche Mannschaft gelaufen sind, ist das Team rund um den Bundestrainer in Erklärungsnot. Doch auch die deutschen Nationalspieler selbst müssen Fans jetzt eine Erklärung für das frühe Aus geben. Sami Khedira nahm im Interview mit BILD kein Blatt vor den Mund.

Sami Khedira: Nur Einer hat gekämpft

Denn auch der Spieler ist mit der Leistung der deutschen Mannschaft alles andere als zufrieden. Nur einen Kollegen lobt der Ex von Lena Gercke: Torwart Manuel Neuer. “Manu kann man da rausnehmen. Er stellt sich hin und sagt, er sitzt mit im Boot. Das ehrt ihn sehr, aber er hat seine Leistung gezeigt, hat gekämpft”, so Khedira. Trotz dieses Lobes könnte die WM 2018 die Letzte für Neuer sein, da er bei dem nächsten Turnier in vier Jahren schon zu alt für den Kader sein könnte.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup