Social Media

Sport

WM 2018: Es droht ein historisches Aus für die deutsche Elf!

picture alliance / dpa / GES / Thomas Eisenhuth

Ein Auftaktspiel bei einer Fußball-WM hat die deutsche Nationalmannschaft seit 1982 nicht mehr verloren – bis gestern! Die Jungs von Jogi Löw mussten eine bittere Niederlage einstecken und haben mit 1:0 gegen Mexiko verloren.

Durch die Niederlage hat die DFB-Elf jetzt schon zwei Endspiele – am Samstag müssen die Kicker gehen Schweden ran und am 27. Juni gegen Südkorea. Schon in der Vorrunde geht es jetzt um alles oder nichts.

Darum kämpft die Mannschaft jetzt schon ums Überleben

Die Abwehrprobleme waren enorm – schon bei den Testspielen gegen Saudi-Arabien und Österreich gab es Probleme. Gegen Mexiko hat aber einfach fast gar nichts funktioniert. Jérôme Boateng, Mats Hummels und Joshua Kimmich zeigten nicht die beste Leistung.

Und auch Offensiv lief sehr wenig. “Toni wurde zugestellt. Egal, wo er hinging, es stand immer jemand bei ihm. Wir konnten uns demnach von hinten raus nicht wirklich entfalten”, sagte Bundestrainer Joachim Löw nach dem Spiel. Im Mittelfeld hatte der Gegner viel Raum.

Schlechtes Omen

Die letzten drei Weltmeister sind in der Vorrunde ausgeschieden – Frankreich 2002, Italien 2010 und Spanien 2014. Wird uns das auch so ergehen? Das wäre bitter für die deutsche Mannschaft. Am Samstag haben die Spieler die nächste Chance, ihre Weltmeister-Qualitäten gegen Schweden unter Beweis zu stellen.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup