Social Media

Sport

WM 2018: Die mögliche Aufstellung von Deutschland gegen Südkorea

iStock / stas11

Fußballfans warten gespannt auf das dritte Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Russland. Nach Mexiko und Schweden müssen die DFB-Kicker jetzt gegen Südkorea spielen.

Das erste Vorrundenspiel verlor die Mannschaft mit 0:1 gegen Mexiko – das war die erste Niederlage seit den 80er Jahren bei einem WM-Auftakt für die deutsche Elf. Das zweite Spiel gegen Schweden entschied sich in letzter Minute: Toni Kroos schoss in der 95. Minute (!) den Siegtreffer zum 2:1. Die Mannschaft von Joachim Löw will alles geben und gegen Südkorea einen deutlichen Sieg holen, um den Einzug ins Achtelfinale klar zu machen.

Mats Hummels könnte möglicherweise wieder fit sein. “Es sollte bis Mittwoch so gut werden, dass ich keine Probleme habe”, erklärte der Kicker nach dem Schweden-Kracher. Ob Sebastian Rudy jedoch mitspielen kann, ist unklar. Nach dem letzten Spiel erlitt er einen Nasenbeinbruch – danach musste er sogar operiert werden, wie DFB-Manager Oliver Bierhoff bestätigte. Als unwahrscheinlich gilt, dass Mesut Özil in der Startelf spielen wird. Möglich ist, dass Torheld Toni Kroos von Beginn an spielen wird – auch, wenn er mit einem Fehlpass für einen Treffer von Schweden sorgte.

Das ist die mögliche Aufstellung

Laut der tz könnte das die mögliche Aufstellung sein: Manuel Neuer – Joshua Kimmich, Niklas Süle, Mats Hummels, Jonas Hector – Toni Kroos, Sebastian Rudy (Sami Khedira) – Thomas Müller, Julian Draxler (Mesut Özil), Marco Reus – Timo Werner. Anstoß zwischen Deutschland und Südkorea ist am 27.06.2018 um 16 Uhr.

Foto: iStock / stas11

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup