Social Media

Sport

WM 2018: Darum muss Julian Brandt endlich in die Startelf!

picture alliance / Mikhail Tereshchenko / TASS / dpa

Noch ein Spiel liegt in der Gruppenphase der WM 2018 vor Deutschland. Am Mittwoch um 16 Uhr ist Anstoß gegen Südkorea. Besonders ein Spieler der deutschen Nationalmannschaft muss dann endlich auf dem Platz stehen: Julian Brandt.

Bisher wurde der 22-Jährige vom Bundestrainer Jogi Löw immer nur als Joker eingesetzt. Im Spiel gegen Mexiko, ebenso wie im Spiel gegen Schweden, durfte der junge Kicker immer nur in den letzten Minuten für sein Team auf den Rasen. Das muss sich jetzt endlich ändern…

Julian Brandt: Jogis Joker muss in Startelf gegen Südkorea

Denn der Blondschopf hat nicht nur mega viel Energie, gerade im Vergleich zu älteren Kollegen, sondern sorgt auch für ordentlich Action vor dem gegnerischen Tor. Denn selbst wenn es bisher noch kein Tor von Brandt gab, so wirkte seine Präsenz auf dem Platz immer als belebender Arschtritt für das gesamte Team. Gerade deswegen hat es der Leverkusener verdient, auch mal länger als 8 Minuten zu zeigen, was er drauf hat. Ob sich der blonde Nachwuchsstar am Mittwoch gegen Südkorea wirklich in der Startelf beweisen darf, bleibt allerdings abzuwarten.

Foto: picture alliance / Mikhail Tereshchenko / TASS / dpa

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup