Social Media

Buzz

Whatsapp-Schock: Diese Neuerung betrifft jeden!

iStock / HStocks

Bestimmt hast du schon was von der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gehört, die gerade groß in den Schlagzeilen ist – am 25. Mai 2018 tritt sie in Kraft. Demnach müssen die Datenschutzrichtlinien angepasst werden – auch bei Whatsapp. Bei dem Messenger gibt es nun eine krasse Neuerung, die jeden Nutzer treffen wird.

Die Daten sollen mit der neuen Verordnung geschützt werden. Bei Facebook und Whatsapp werden diese hingegen gelockert, wie Golem berichtet. An den Dienst werden praktisch einige Daten übermittelt – dazu zählen unter anderem deine Telefonnummer, Geräteinformationen wie Gerätekennung, Betriebssystemversion und App-Version und Nutzerinformationen – darunter fällt beispielsweise, wann du deinen Account registriert hast.

Das ist der Grund

Doch wie kann das trotz der Datenschutzgrundverordnung denn sein? Ganz einfach: Facebook, wozu auch Whatsapp gehört, sitzt in Irland. Die früheren Urteile bei Gerichtsverhandlungen aus Deutschland haben dann keine Wirkung mehr. Und was passiert, wenn du auf „ablehnen“ klickst? Laut Golem kommt dann dieser Satz: „Du hast zu jeder Zeit die Möglichkeit, die Nutzung unserer Dienste einzustellen und deinen Account über die Funktion ‚Deinen Account löschen‘ in der App zu löschen.“

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup