Social Media

TV

“Wer wird Millionär?”: Kandidatin verzockt sich bei 125.000 Euro

Großes Pech für Melissa Osmanagic: Die Kandidatin hat sich bei “Wer wird Millionär?” verzockt – und zwar bei der 125.000 Euro! Sie fiel auf 500 Euro zurück.

© RTL / Stefan Gregorowius

© RTL / Stefan Gregorowius

Die hübsche Kandidatin saß bereits vor Weihnachten bei Günther Jauch auf dem Ratestuhl. In der ersten Ausgabe des Jahres von “Wer wird Millionär?” hatte Melissa Osmanagic ihren zweiten Einsatz in der RTL-Show.

“Wenn von ‘geplanter Obsoleszenz’ die Rede ist, dann geht es oft um…?”, lautete die 125.000 Euro-Frage. Zur Auswahl standen: “A: gesunde Ernährung, B: elektronische Geräte, C: Kinderwunsch, D: die Papstwahl”. Die Kandidatin zockte und entschied sich für “Kinderwunsch” – doch das war falsch. Richtig wären die elektronischen Geräte gewesen. Melissa Osmanagic fiel auf 500 Euro zurück. Die Kandidatin nimmt’s aber locker.

P.S.: News. Stars. Skandale. Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup