Social Media
Weihnachten

Life

Weihnachten ohne Familie? Diese 7 Dinge sprechen dafür!

iStock / Deagreez

In diesem Jahr wird Weihnachten ganz anders als sonst. Deutschland befindet sich in einer Pandemie und derzeit gilt auch ein Lockdown. Schon bald steht Weihnachten vor der Tür. Die Festtage ganz ohne die Familie verbringen, ist eigentlich gar nicht so schlecht – und selten waren die Voraussetzungen besser, als in diesem Jahr. 

Weihnachten kann so schön sein – aber eben auch anstrengend. Es ist das Fest der Familie und Weihnachten allein zu verbringen, wirkt im ersten Moment wie ein sozialer Albtraum. Aber ist es das wirklich? Es gibt durchaus einige Vorteile, das Fest ganz ohne Familie zu verbringen. KUKKSI fasst alle Dinge zusammen, welche dafür sprechen!

So entspannt kann Weihnachten ohne Familie sein

Geschenke und Harmonie

Du musst nicht zusehen, wie sich deine Familie mit Geschenken zuballert und sich dabei bis ins Blut zofft. Und generell: Endlich keine sinnlosen Diskussionen um die Christbaumspitze zum Fest! Du kannst dich mit deinem Haustier anschweigen – und das in aller Harmonie.

Essen

Du kannst so viel essen, wie du magst! Würstchen mit Kartoffelsalat ist das beliebteste Gericht zu Weihnachten – das kannst du dir auch ganz easy als Fertiggericht besorgen und ist in 10 Minuten ohne Streß fertig. Eine weitere Variante: Einfach mal eine Pizza bestellen oder zum Asia-Imbiss um die Ecke gehen, statt zum 17. Mal Gans zu essen. Und Sätze wie „Kind, nun nimm doch noch Nachschlag!“ bleiben dir erspart. Der Tiefkühler wird für die Feiertage ordentlich beladen und und der After-Dinner-Wein darf natürlich auch nicht fehlen.

Filme

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ oder Filme wie „Kevin – Allein zu Haus“, „Der kleine Lord“, „Sissi“ und „Schöne Bescherung laufen auch ohne Besuch von früh bis abends im Fernsehen. Und das ganz ohne nervige Gespräche dazwischen!

Familienbesuch

Ganz klar: Die Familie zu sehen, ist wichtig. Doch muss das ausgerechnet immer zu Weihnachten sein? Gerade in einer Pandemie wie in diesem Jahr ist es eher ungünstig, mit schniefenden Nasen in stickigen Innenräumen stundenlang zu hocken. Die Eltern oder Großeltern kann man auch im Frühjahr oder Sommer bei wärmeren Temperaturen besuchen.

Kleidung

Hoddie! Jogginghose mit Flecken! Oder doch einfach nur in Unterhose oder nackt? Niemanden interessiert es, wie du die Festtage verbringst. Du kannst endlich das tragen, worauf du Bock hast – du musst dich weder stylen und brauchst kein Glitzer-Outfit mehr. Vom glitzerndem Weihnachtspulli bis hin zum kompletten Grinch-Modus – es ist einfach alles möglich!

Lieder

Endlich keine Lieder à la „Stille Nacht, heilige Nacht“ mitsingen oder irgendwelche Gedichte aufsagen! Stattdessen lieber mal eine Techno-Platte auflegen und zu Hause allein eine schräge Tanznummer hinlegen. Peinlich muss dir dabei nichts sein, es sieht ja schließlich niemand zu.

Endlich mehr Sex

Der 24. war bisher für die Familie reserviert. Da kommt die Zeit mit dem Partner einfach zu kurz! Wie wäre es, mit dem Liebsten eine romantische Nacht zu verbringen und an Weihnachten endlich wieder die ganze Nacht durchvögeln? Schon gelesen? So kommst du entspannt durch die Weihnachtszeit

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup