Social Media

Love

Was ist ein Oralsextuch?

iStock / KatarzynaBialasiewicz

Hast du schon mal was von einem Lecktuch – auch Oralsextuch genannt – gehört? Aber was ist das eigentlich oder noch besser gefragt: Was macht man beim Sex damit?

Kondome kennt jeder. Die Gummis schützen vor Geschlechtskrankheiten und ungewollten Schwangerschaften. Doch auch beim Cunnilingus – also dem Oralsex bei einem Girl – ist eine Verhütung total sinnvoll. Dann kommen die sogenannten Lecktücker zum Einsatz.

Es handelt sich dabei um Folien, die auf die Vulva oder den Anus der Partnerin gelegt werden. So kann keine Scheidenflüssigkeit und Menstruationsblut in deinen Mund gelangen. So schützt du dich vor Infektionen.

Dann solltest du Lecktücher verwenden

Lecktücher gibt es in verschiedenen Farben, Größen und Geschmacksrichtungen erhältlich. Wenn du nicht sicher bist, ob dein Sexualpartner gesund ist, dann sollten die Lecktücher unbedingt benutzt werden – das trifft vor allem bei One-Night-Stands oder auch einer neuen Beziehung zu. Diese kannst du übrigens nicht nur für den Cunnilingus verwenden, sondern sind auch für den Anilingus geeignet.

Foto: iStock / KatarzynaBialasiewicz

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup