Connect with us

Wahl 2017: Stars rufen zum Wählen auf!

kukksi exklusiv

Wahl 2017: Stars rufen zum Wählen auf!

iStock

Wahl 2017: Stars rufen zum Wählen auf!

Die Bundestagswahl findet am 24. September in Deutschland statt. Mit deiner Stimme kannst du viel bewegen – das finden auch die Stars!

Leonard Freier,  Robin Eichinger, Julian F.M. Stoeckel, Menderes Bagci und Kerstin Ott haben uns im exklusiven Interview mit kukksi auf der „Music meets Media“ in Berlin verraten, weshalb du unbedingt gehen wählen solltest. Warum es wichtig ist, sein Kreuz zu machen, hat uns auch RTL-Chefmoderator im Studio des TV-Duells erklärt. Und auch Sandy Fähse und Saskia Beecks aus „Berlin – Tag & Nacht„haben eine wichtige Botschaft an euch.

Stars rufen bei kukksi zum Wählen auf

Leonard Freier

Wird haben glücklicherweise das Recht, wählen zu gehen – das ist nicht überall auf der Welt so. Wir entscheiden über uns Schicksal und wir können selber bestimmen, wie wir leben wollen. Ich kann die Problematik verstehen, dass viele junge Leute sagen, sie gehen nicht wählen, da sie nicht wissen, wo sie ihr Kreuz machen sollen. Es gibt beispielsweise den Wahl-O-Mat, was eine Wahlhilfe sein kann. Diesen kann ich sehr empfehlen. Wenn viele nicht wählen gehen, gewinnen kleinere extreme Parteien an Stärke – und das wollen wir alle nicht.

Robin Eichinger

Es ist diesmal so viel wichtiger, wählen zu gehen, da in Deutschland so eine Umbruchstimmung ist. Wenn man nicht wählen gehen, profitieren rechtsradikale Parteien davon. Ich würde nicht mal sagen, dass man wählen gehen muss, um die richtige Partei zu wählen. Sondern man sollte wählen, damit nicht die falsche Partei gewählt wird.

Julian F.M. Stoeckel

Deine Stimme zu den Wahlen ist dein Recht als Bürger, etwas zu bestimmen. Du bist eine Stimme von 80 Millionen. Jede Stimme zählt. Du kannst mit deiner Stimme etwas bewegen. Wenn du nicht wählen gehst, kannst du nichts bewegen, weil du für nichts gestimmt hast. Du hast kein Recht, mitreden zu dürfen, wenn du nicht gewählt hast. Wer nicht wählt, darf sich nicht beklagen.

Menderes Bagci

Man sollte wählen gehen, damit man seine Stimme nutzt und nicht einfach so verfällt. Natürlich sollte man auch wissen, welche Partei oder  welchen Politiker man mit seiner Stimme unterstützen würde.

Kerstin Ott

Jeder, deine eine Meinung hat oder möchte, dass sich was verändert, sollte auch wählen gehen und seine Stimme abgeben.

Peter Kloeppel

Es ist wichtig zu wählen, weil wir nicht oft unsere Stimme für etwas abgeben dürfen. Bei der Bundestagswahl werden die Weichen für die Politik in Deutschland gestellt. Natürlich wissen wir auch, dass nicht alles in der Politik, was versprochen wird, auch eingehalten wird. Wir leben aber in einer Demokratie, in der wir durch unseren Parteiensystem auch Kompromisse machen müssen. Die Union kann nicht allein entscheiden, wie Regierungsarbeit aussieht, sondern sie musste sich immer einen Koalitionspartner suchen. Das ist es, was Politik auch spannend macht: Was sollte durchgesetzt werden und wer kann das tatsächlich schaffen? Und kann ich dann als Wähler der Partei die Stimme geben, von der ich glaube, die haben die größten  Chancen, meine Vorstellungen von Politik und unserem Leben durchzusetzen?

Sandy Fähse

Wählen heißt, Verantwortung zu übernehmen. Wenn ich heute darauf verzichte zu wählen, verzichte ich auch darauf, meine eigene Zukunft mitzugestalten. Lasst uns zusammen entscheiden!

Saskia Beecks

Wenn ihr wollt, dass sich etwas verändert, dann setzt eure Stimme dafür ein! Lest euch die Parteiprogramme durch und dann bewegt euren Poppes am 24.9. in die Wahllokale und gebt eure Stimme ab. Nutzt auch das den Wahl-O-Mat oder das Wahlnavi als Entscheidungshilfe. Das habe ich auch gemacht

 

Nach Oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Welche Cookies gespeichert werden und welche Unternehmen auf diese Zugreifen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen