Social Media
Hollywood-Stars positionieren sich gegen Abtreibungsgesetz

Stars

US-Abtreibungsgesetz: So wehren sich die Hollywood-Stars

IMAGO / Votos-Roland Owsnitzki

Als die Nachricht öffentlich wurde, dass das Oberste US-Gericht das Abtreibungsrecht kippte, sorgte das für ordentlich Empörung im ganzen Land. Anschließend positionierten sich auch viele Stars zu der umstrittenen Entscheidung. Doch wer äußerte sich zu diesem Thema und was fordern die Stars?

Fünfzig Jahre lang war es möglich, bis zur 24. Woche eine Schwangerschaft abzubrechen. Das ist der Zeitpunkt, ab dem ein Fötus lebensfähig wird. Es gab über all die ganzen Jahre eine bundesweite Regelung – doch diese ist nun Geschichte. Dank dem Supreme Court, also dem Obersten US-amerikanischen Gericht, gelten nun wieder Gesetze in den einzelnen Bundesstaaten. Wie wohl die Stars aus Hollywood auf diese Neuerung reagierten?

So reagiert Hollywood auf das Urteil

Selena Gomez

Die 29-Jährige hat eine ganz klare Meinung zu diesem Urteil und diese äußerte sie auch via Twitter. „Zu sehen, wie ein verfassungsmäßiges Recht weggenommen wird, ist entsetzlich. Eine Frau sollte das Recht haben, zu WÄHLEN, was sie mit ihrem eigenen Körper machen will. Ende der Geschichte.“ Zudem fordert sie auch alle Männer auf, sich gegen das Urteil auszusprechen. Sie hoffe, dass man gemeinsam alles gegen diese Urteil tue, damit es wieder geändert werden würde.

Billie Eilish

Während eines Auftritts beim Glastonbury Festival positionierte sie sich während ihrer Performance klar gegen das neue US-amerikanische Abtreibungsgesetz. „Heute ist ein sehr, sehr schwarzer Tag für Frauen in den USA. Ich werde nur das sagen, weil ich es nicht mehr übers Herz bringe, noch länger darüber nachzudenken“, sagte sie auf der Bühne.

Madonna

Ihr mache das Gesetz vor allem wegen einer Sache zu schaffen: Der Grund sind ihre Töchter. Aber auch alle anderen Frauen in den US-amerikanischen Staaten. Sie sieht es als Entzug der Frauenrechte. Sie würden nicht mehr über ihren Körper entscheiden können. Das habe sie in tiefe Verzweiflung gestürzt.

Taylor Swift

Auch sie nimmt im Bezug auf das Urteil Stellung. Die früher First Lady Michelle Obama hatte einen öffentlichen Tweet veröffentlicht, in der sie auch ihre Position kundtat und alles andere als erfreut über das neue Abtreibungsgesetz ist. Die Popsängerin Taylor Swift reagierte darauf und stimmte ihr zu. Sie sei bestürzt, dass man so viele Jahrzehnte für Frauenrechte kämpfe und dieser Fortschritt mit einmal genommen worden sei. Schon gelesen? Diese Hollywood-Stars sind komplett abgestürzt.

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup